Steigerung der Wirtschaftlichkeit in der Energiebranche

Grüner Strom zu bezahlbarem Preis

Unser Kunde ist ein weltweit führender Hersteller von Windkraftanlagen. Das Unternehmen sieht sich selbst als Technologieführer im Bereich der Windenergie und deckt die gesamte Wertschöpfungskette, von der Forschung und Entwicklung, über die Produktion und Projektierung bis hin zu Logistik-, Baustellen- und Service-Leistungen ab.

Zielsetzung: Optimierung der Stromgestehungskosten

Die Energiewirtschaft ist im Wandel, sie spielt eine entscheidende Rolle bei der Reduzierung von Emissionen und der Steigerung der Nachhaltigkeit. Wettbewerbsfähige Kosten der Energieerzeugung über den gesamten Lebenszyklus bleiben jedoch die wesentliche Zielsetzung für eine Energieversorgung, die sich auf erneuerbare Energieträger stützt.

Zur Optimierung der relativen Kostenposition im Vergleich zu Wettbewerbern sowie anderen Formen der Energieerzeugung, wurden wir beauftragt, die Betriebskosten signifikant zu reduzieren. Diese indirekten Kosten sowie projektbezogenen Serviceleistungen haben neben den direkten Projektkosten einen erheblichen Einfluss auf die Stromgestehungskosten und damit auf die Wirtschaftlichkeit der Windkraftanlagen.

Vorgehensweise: Reduzierung der Bau- und Betriebskosten

Im Rahmen der initialen Analyse identifizierten unsere Berater:innen erhebliche Potenziale im Einkauf von indirekten Bedarfen und Leistungen. Vor allem für die Beschaffung projektbezogener Standardleistungen im Umfeld von Bauprojekten fehlten klare Strukturen im Einkauf. Baustellenleiter nutzten sehr unterschiedliche, eigene Spezifikationen zur Sicherung ihre Bedarfe vor Ort.

Um diese Prozesse zu optimieren, haben wir die Spezifikationen für alle Länder und Baustellen vereinheitlicht und im Anschluss die Top-Lieferanten für jedes Land identifiziert.

Die größte Initiative im Laufe des Projektes war die Optimierung der Kosten für Baustellensicherheit, denn auch diese wurde in den einzelnen Ländern sehr unterschiedlich gehandhabt. Durch die Identifizierung der optimalen Lieferanten und die Umstellung auf moderne Kameratechnik wurde die Effizienz entscheidend erhöht und Einsparungen von fast 50 Prozent erreicht.

Gemeinsam mit dem Einkauf unseres Kunden konnten wir außerdem die Kosten für Arbeitssicherheit, Instandhaltung, Mietcontainer und Entsorgungsleistungen reduzieren und damit einen erheblichen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit der Windkraftanlagen leisten.

Ergebnis: Wettbewerbsfähige Kostenstrukturen

  • Signifikante Einsparungen im indirekten Bereich
  • Professionalisierung der Einkaufsprozesse
  • Optimierung der Stromgestehungskosten
  • Steigerung der Wirtschaftlichkeit

Sprechen Sie unseren Experten an

Stefan Benett

Managing Director

contact@inverto.com Kontakt

Florian Müllen

Senior Project Manager

contact@inverto.com Kontakt

Unsere Insights aus der Energiebranche

Energie und Versorgung

Technik + Einkauf: Reshoring - Auf der Suche nach Nähe

Kontaktieren Sie unsere Ansprechpartnerinnen