Restrukturierung bei Spezialmaschinenhersteller

Optimierung der Profitabilität und Effizienz nach dem Carve-Out

Unser Kunde ist eine Spezialmaschinenhersteller mit über 6.000 Mitarbeitern, einem Jahresumsatz im ein-stelligen Milliardenbereich und Standorten in über 15 Ländern.

Video

Lernen Sie mehr über unser Projekt im Maschinenbau

Zielsetzung

Das Unternehmen wurde aus der Muttergesellschaft ausgegliedert und stand nun vor der Herausforderung als selbstständige Organisation effiziente Prozesse zu etablieren. Wir wurden beauftragt, leistungsstarke Prozesse im Einkauf einzuführen und bei der Schaffung einer zentralen digitalen Plattform für den Einkauf zu unterstützen. Im Rahmen des Change Management sollten die Mitarbeiter frühzeitig eingebunden wer-den, um die gesteckten Ziele schneller und reibungsloser umzusetzen.

 

Vorgehensweise

Auf Basis einer initialen Potenzialanalyse wurde ein Drei-Jahres-Umstrukturierungsprogramm gestartet. Aufgrund des enormen Umfangs waren an dem Projekt über 15 Berater:innen aus allen INVERTO Standorten weltweit beteiligt.

Im Laufe des Projektes betrachteten wir alle relevanten Bereiche im Einkauf, die wichtigsten waren die Analyse und Optimierung des Betriebsmodells, die Kostenoptimierung bei direkten und indirekten Bedarfen, die Working Capital Optimierung sowie die Einführung eines leistungsstarken Controllings und Projektmanagements.

Die einzelnen Standorte arbeiteten bislang mit eigenen Einkaufsfunktionen unabhängig voneinander. Im Rahmen des gemeinsamen Projektes wurden die Beschaffungsabteilungen zentralisiert. Durch unsere Beratung auf operativer Ebene konnte zum Beispiel eine Verkürzung der Zahlungsfristen erzielt werden, was zu einem massiven Anstieg des Working Capital führte.

Durch die Einführung neuer IT-Systeme und geeigneter Technologien konnten viele Bedarfe gebündelt und neu ausgeschrieben werden. Allein im Bereich der Dreh- und Frästeile wurden so über 110.000 Teile geclustert und geeignete Lieferanten identifiziert.

Ergebnisse

  • Massive Einsparungen im hohen zweistelligen Millionenbereich
  • Signifikante Cash-Effekte
  • Zentralisierte Einkaufsabteilungen
  • Einführung moderner Methoden und Technologien

Lernen Sie unsere Industrieexperten kennen

Thibault Pucken

Managing Director

thibault.pucken@inverto.com Kontakt

Sebastian Wellmann

Principal

sebastian.wellmann@inverto.com Kontakt

Unsere Insights aus dem Industriesektor

Maschinen- und Anlagenbau

Durch Should Costing zu fairen Einkaufspreise

Mit Should Costing inadäquate Konditionen bei komplexen Zulieferprodukten vermeiden.

Maschinen- und Anlagenbau

CAPEX - So erreichen Sie Ihr Ziel

Das CAPEX Phänomen: Zielerreichung durch aktives Nutzen von Einkaufskompetenzen

Maschinen- und Anlagenbau

Dienstleister erfolgreich steuern

Für den Erfolg des Geschäftsmodells ist die effiziente Zusammenarbeit mit Dienstleistern entscheidend.