Telefonnummer

+49 221 485 687 0

Suche

Sprache wählen

deDeutsch
Kostensenkung Logistik, Transport und Infrastruktur

Transport- und Infrastruktur – Beratung im Einkauf & SCM

Maßgebliche Kostensenkung für die Logistik und das Infrastruktur-Gewerbe

Zunehmende Deregulierung, steigende Globalisierung und wachsendes Umweltbewusstsein sorgen dafür, dass sich der Einkauf der Logistik- und Infrastruktur-Branche zunehmend an neue Bedingungen anpassen muss. Wir unterstützen unsere Kunden dabei die Organisation und Prozesse im Einkauf und Supply Chain Management optimal für die Zukunft auszurichten.

Steigende Komplexität in der Logistikbranche
Die Logistikbranche ist längst nicht mehr auf den reinen Transport von Gütern beschränkt, sondern übernimmt, im Rahmen der Optimierung von Lieferketten, auch Leistungen jenseits der Warenkommissionierung und des Transports. Eine enge IT-technische Verzahnung mit den Produktionssystemen der Kunden ist zwingend. Die entsprechenden Anforderungen steigen und werden sehr viel komplexer.

Politische Regelungen fordern den Einkauf des Infrastruktur-Gewerbes
Auch die Unternehmen aus dem Bereich der Infrastruktur haben ihre ganz spezifischen Herausforderungen. Die Energiewirtschaft hat beispielsweise einen politisch gewollten Wandel in der Energiepolitik zu bewältigen. Die unternehmensseitigen Anpassungsprozesse erfolgen erheblich langsamer als die politischen Prozesse dies verlangen. Daraus folgt, dass die energiewirtschaftlichen Unternehmen einem bislang ungekannten Einsparungsdruck unterliegen. Entsprechend ist der Einkauf gefordert und muss seinen Beitrag zur Unternehmenstransformation leisten.

Wir helfen Unternehmen sowohl bei der Optimierung und Anpassung der Supply Chain als auch bei der Generierung von Einsparungen, um die anstehenden Herausforderungen langfristig zu meistern.

 

Wie gehen wir dabei vor?

Potenzialanalyse

Im Rahmen unserer Potenzialanalyse finden wir für Sie heraus, welche Optimierungspotenziale in Ihrem Einkauf und Supply Chain Management umsetzbar sind und inwieweit die Prozesse für eine langfristige und effiziente Organisation optimiert werden können. Dazu analysieren wir relevante Beschaffungsgüter und -prozesse in Ihrem Unternehmen.

Mit unserem Benchmarking-Ansatz setzen wir die in der Analyse erhobenen Kennzahlen in Relation zum Branchendurchschnitt, Best-Practice oder Ihrem Wettbewerb. Darüber hinaus greifen wir bei der Potenzialanalyse auf umfangreiche Projekterfahrung und unsere Datenbank zurück. Ferner erheben wir die Vorgänge Ihrer Einkaufspraxis mittels ausgewählter Interviews.

Aus diesen Informationen leiten wir realistische Verbesserungspotenziale für Ihr Unternehmen ab und unterlegen diese mit entsprechenden Einkaufsstrategien. Nach Möglichkeit werden die Verbesserungspotenziale quantifiziert und die verschiedenen Maßnahmen und Aktivitäten priorisiert.

Umsetzung

Anhand der Analyseergebnisse erfolgt die Umsetzung, bei der zunächst die in der Potenzialanalyse dargestellten Strategien detailliert und weiterentwickelt werden. Zur Strategieumsetzung zählen unter anderem Maßnahmen wie die Standardisierung, Wertanalyse, Lieferantenreduzierung oder die Umsetzung von Global Sourcing Konzepten. Im nächsten Schritt werden relevante Lieferanten identifiziert und qualifiziert. Sofern die strategische Umsetzung auch die Ausschreibung umfasst, führen wir diese mithilfe unserer eigens entwickelten Software e-contor effizient für Sie durch.

Bei Bedarf gehen wir für Sie in die Verhandlungen, um die besten Konditionen und Einsparungen für Ihr Unternehmen zu erzielen. Sofern aus Gründen der Nachhaltigkeit Organisationsanpassungen notwendig sind, erarbeiten wir auch dafür ein entsprechendes Konzept. Wir begleiten Sie bis zur Umsetzung der neuen Prozesse bzw. bis zur vollzogenen Umstellung auf neue Lieferanten.

Die Ergebnisse unserer Projekte sind neben umgesetzten Organisationsanpassungen Verträge mit Lieferanten, die dauerhaft die erzielten Einsparungen und die optimalen Qualitätsstandards sichern.

Beispielhafte Erfahrung in der Energie-Branche

Durch die Energiewende stehen Energieversorger vor der großen Herausforderung sich völlig neu aufstellen zu müssen und sich auf große Veränderungen vorzubereiten. Ehemals im Wettbewerb stehende Lieferanten verkünden, sich aus nicht mehr zukunftsträchtigen Geschäftsfeldern zurückzuziehen. Im Ergebnis wird aus einem bislang polypolistischen ein oligopolistischer Beschaffungsmarkt, in dem es nicht mehr um Erzielung absoluter Einsparungen geht, sondern vielmehr um Abwehr von Preissteigerungen und in Einzelfällen sogar um die Erhaltung ganzer Lieferantenmärkte zur Sicherung der eigenen Betriebsbereitschaft.

Daher sollten die Entwicklungen auf den Lieferantenmärkten unter ständiger Beobachtung sein und bei der Abschätzung von Einsparpotenzialen berücksichtigt werden. Wir begegnen diesen Entwicklungen mit einem intelligenten Lieferantenmanagement, welches dem Zweck dient, über eine dauerhafte und verlässliche Lieferantenpartnerschaft eine Win-win Situation für beide Vertragspartner zu etablieren.

Reformierung des Lieferantenportfolios

Der Trend der Energiewirtschaft, sich auf erneuerbare Energien zu fokussieren und/oder den Rückbau von Altanlagen voranzutreiben, stellt den Einkauf vor neue Herausforderungen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, sollte das bestehende Lieferantenportfolio reformiert werden. Neue Lieferanten müssen gefunden und qualifiziert werden. Lieferanten-Scouting zwecks Identifikation von innovativen Lieferanten ist gefragt.

Entwicklung und Coaching des Einkaufsmanagements

Dem Einkauf wird eine neue Bedeutung zugewiesen, er erhält eine klar definierte Rolle im Rahmen der Unternehmenstransformation. Wir begleitet Einkaufsorganisationen auf dieser Reise entweder durch Übernahme entsprechender Einkaufsaufgaben oder durch aktives Coaching von Einkaufsmitarbeitern.

Da die Energiewende und die Umsetzung von technologischen Innovationen hohe Investitionen verlangen, können wir den Einkauf bei projektbezogenen Einkaufsthemen wirksam unterstützen. Zu Beginn eines solchen Projektes steht das „Challenging“ der Spezifikation. Hier übernehmen wir in cross-funktionalen Teams eine moderative Funktion und führen einen Interessenausgleich zwischen den beteiligten Fachabteilungen herbei. Wir begleiten Sie auch gerne aktiv bei den darauffolgenden strategischen Beschaffungsprozessen und helfen Ihnen dabei, vereinbarte Kostenbudgets einzuhalten und Zielpreisvorstellungen Ihrer Kunden zu realisieren. Wir sind dazu bereit, uns entsprechend des Beratungserfolges variabel vergüten zu lassen.

 

Ihr Ergebnis:

  • Kostensenkung
  • Nachhaltige, messbare GuV-wirksame Einsparungen auf das gesamte  Beschaffungsvolumen.
  • Ein zukunftsweisendes Lieferantenportfolio
  • Nachhaltige Verankerung von Best-Practice und Erhöhung des Compliancegrades

 

 

Möchten Sie die Optimierungspotenziale in Ihrem Einkauf und Supply Chain Management aufdecken und effizient umsetzen?

Dr. Peter Wessmann (peter.wessmann@inverto.com) und Frank Albrecht (frank.albrecht@inverto.com) stehen Ihnen bei allen Fragen zur Einkaufs- und SCM-Beratung im Transport- und Infrastruktur-Gewerbe gerne zur Verfügung.

Projekte

A-ROSA: Realisierung von Einsparpotenzialen durch Optimierung des Einkaufs mit INVERTO

Balfour Beatty Rail GmbH: Wie die Bündelung von Einmalbedarfen im Projektgeschäft den Einkauf erleichtert

Jansen Building Group: Wie Generalunternehmer professionell einkaufen



Das sagen unsere Kunden über uns


Harald Ganster, CEO, Hamburger Containerboard

„Unser Projekt mit INVERTO hat ein super Ergebnis geliefert. Neben den generierten Einsparungen die das ursprüngliche Projektziel noch übertroffen haben, wurde auch unsere Einkaufsorganisation professionalisiert und die Einkaufsmannschaft geschult. INVERTO ist dabei immer mit dem nötigen Pragmatismus und Augenmaß vorgegangen; und das bei allerhöchster Ergebnisqualität.“

Mag. Ralph Hausegger, Head of Procurement, Styria Media Group AG

„Durch die gezielte und strukturierte Optimierung einzelner Bedarfe ist es INVERTO gelungen für Styria nachhaltige Einsparungen im siebenstelligen Bereich zu erzielen. Durch die erheblichen Performancesteigerungen im IT-Bereich fühlen wir uns für die fortschreitende Digitalisierung sehr gut vorbereitet. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit und das Coaching für die Entwicklung der neuen Einkaufsorganisation.“

Lea-Sophie Cramer, Founder & Managing Director, Amorelie

„Während der Entwicklung vom Start-up zum professionellen Mittelständler bleiben teilweise systematische Prozesse durch das rasante Wachstum auf der Strecke. Gemeinsam mit INVERTO konnten wir jetzt Ausschreibungsprozesse etablieren, effizientere Einkaufsprozesse mit strukturierten Jahresvertrags-Verhandlungen gestalten, unseren qualifizierten Lieferantenpool erweitern und unser Einkaufsteam hinsichtlich Sourcing und Verhandlungen langfristig schulen. Mit diesem Set-up können wir nicht nur die gesteigerte Nachfrage in der Zukunft sicher bedienen, sondern auch unsere Einkaufskonditionen nachhaltig verbessern. “

Philipp Kraiss, Geschäftsführer, mymuesli

„Die Umstellung von bedarfsgetriebenen Beschaffungsprozessen auf systematische, strategische Ausschreibungsprozesse mit Abschluss von Jahresverträgen zu optimalen Preisen hat uns nicht nur erhebliche Einsparungen gebracht, sondern unseren Einkauf in hohen Maße professionalisiert. Mit neuen Prozessen, einem optimierten Lieferantenpool und tieferem Rohstoff Know-how fühlen wir uns dank INVERTO gewappnet, unser geplantes weiteres Wachstum sicherzustellen und die doch sehr speziellen Bedarfe professionell zu decken.“

Thomas H. Ahrens, CEO, COMPO EXPERT Group

„Mit hochqualifizierten Mitarbeitern und professionellem Methodenwissen hat INVERTO die in der Analysephase festgestellten Potenziale für unsere direkten und indirekten Bedarfssegmente im anschließenden Einkaufsprojekt letztlich sogar um rund 30 Prozent übertroffen. Der Erfolg dieses Einkaufsprojektes hat uns veranlasst die Zusammenarbeit mit INVERTO fortzusetzen.“

Frau Mag. Katharina Schneider, Inhaber und CEO, Mediashop

„Mediashop hat es zusammen mit INVERTO geschafft den Supply-Chain- und Einkaufsprozess über den gesamten Lebenszyklus unserer Produkte effizient und transparent aufzusetzen. Unsere Organisations- und Prozesslandschaft hat sich dadurch weiterentwickelt und professionalisiert. Parallel wurden gemeinsame Beschaffungsaktivitäten und Nachverhandlungen im Bereich der direkten und indirekten Kosten durchgeführt, wo sehr gute Einsparungsergebnisse realisiert wurden. Nach diesem erfolgreichen Projekt kann Mediashop auf attraktivere Einkaufskonditionen zurückgreifen und die weitere Expansion auf einen strukturierten Prozessablauf aufbauen.“

Robert Jung, CEO, Nordsee Holding GmbH

„Neben der Verbesserung der Einkaufspreise hat INVERTO es in einem sehr professionellen und effizienten Prozess geschafft, ein komplexes Thema transparent zu machen und nachhaltige Standards zu etablieren. “

Wolfgang Ehrk, COO, Oerlikon Leybold Vacuum GmbH

„INVERTO hat uns geholfen den Einkauf bei Oerlikon Leybold deutlich zu professionalisieren. Mit einer verbesserten Organisation und durch das Projekt geschulten und motivierten Mitarbeitern können wir uns optimal den Anforderungen an einen modernen Einkauf stellen.“

Christoffer Nyqvist, Head of Category Management Indirects, Lufthansa Group

„Wir haben unsere Einkaufsziele deutlich übertroffen. Die auf nachhaltige Strukturveränderung ausgelegte Einkaufsberatung von INVERTO hat hierzu einen entscheidenden Beitrag geleistet.“

Christof Blumenröther, Leiter Strategischer Einkauf, Belden EMEA

„INVERTO hilft mir, in unserer komplexen, dezentralen Organisation Potenziale nicht nur aufzuzeigen sondern auch erfolgreich umzusetzen.“

Harald Joos, CEO DEMAG Cranes AG

„INVERTO hat durch Konzentration und Bündelung aller Einkaufsprozesse unsere Einkaufskosten deutlich reduziert, die Lieferantenperformance verbessert und den Unternehmenswert nachhaltig gesteigert.“

DR. Norbert Schiedeck, Geschäftsführer, Vaillant Group

„INVERTO setzt bei Vaillant durch die Bank ausgezeichnete Berater ein; Ihr Team arbeitet sehr strukturiert und sachorientiert und hat es verstanden, unsere Organisation in kurzer Zeit von unserem Projekt zu überzeugen. Ich gratuliere Ihnen zu diesem Team.“

Yves Müller, Vorstand Finanzen Tchibo GmbH

„Die überzeugenden Argumente für INVERTO waren: Die methodische Vorgehensweise, die hochqualifizierten Mitarbeiter und das faire Geschäftsmodell.“

Christoph Schuh, Vorstand

„Mit Unterstützung von INVERTO konnten wir für unsere Tochterfirmen HolidayCheck und ElitePartner im Mediaeinkauf Performancesteigerungen im siebenstelligen Bereich erzielen und gleichzeitig qualitative Verbesserungen wie eine genauere Zielgruppenansprache erreichen. In einem mehrstufigen Prozess wurde eine zu unseren Anforderungen passende Media Agentur ausgewählt.“

Thomas Wahle, CFO, LLOYD Shoes

„Mit Hilfe der Branchenerfahrung der Berater und professionellen Tools konnte INVERTO in unserem Einkauf Potenziale aufzeigen, mit denen wir so nicht gerechnet hätten. Die Zusammenarbeit hat uns dafür sensibilisiert, dem Einkauf in unserem Unternehmen eine noch höhere Bedeutung beizumessen.“

Dr. Frank Hiller, Mitglied des Vorstands, LEONI AG

„INVERTO hat maßgeblich zur Transformation des Einkaufs bei LEONI beigetragen. Das Team hat die Positionierung des Einkaufs in der Organisation gestärkt, seine Effektivität erhöht und gleichzeitig Kostensenkungen über Plan realisiert.“

Christian Harm, Leiter Konzerneinkauf

„INVERTO hat sich für KION als starker Partner in der Umsetzung der Einkaufspotentiale erwiesen!“

Jens-Peter Schütz, ehemaliger Geschäftsführer STADA GmbH

„Die Professionalität von INVERTO, die sehr gute elektronische Plattform e-contor und das Know-How der Berater haben dazu geführt, dass alle Erwartungen an das Projekt voll erfüllt wurden.“


  • Köln
  • Kopenhagen
  • London
  • München
  • Shanghai
  • Wien

We deliver results.