Digitalisierung des Einkaufs & Advanced Analytics

Im Einkauf ist Advanced Analytics eine der wirksamsten Methoden, schnell Erfolgserlebnisse mithilfe von Digitalisierung zu schaffen – wir zeigen Ihnen, wie Sie damit erhebliche Effizienzgewinne erzielen können.


Vorschau der Digitalen Magazinausgabe:

  • Warum Advanced Analytics?
  • Digitale Reife der Organisation ermitteln
  • Praxisbeispiel eines großen deutschen Getriebeherstellers
  • Uses Cases: Spend Cube, Lagerbestandsoptimierung,  Spare Parts Management, Szenarien-Simulation: Digital Twins, & kontinuierliche Verbesserung
  • Anwendungsmöglichkeiten von Advanced Analytics
  • Experteninterviews zum Thema Digitale Transformation
Füllen Sie zum Erhalt der Magazinausgabe das Kontaktformular aus. Im Anschluss erhalten Sie die gesamte Ausgabe per Mail.



Ausgewählte Kunden

Erfolgreiche Digitalisierung im Einkauf

Heute stellt sich nicht mehr die Frage, ob ein Unternehmen Prozesse digitalisiert, sondern wie. Digitalisierung macht Unternehmen leistungsfähiger und unterstützt dabei, die selbst gesteckten Ziele effizient zu erreichen. Digitalisierung ist immer ein individueller, an die jeweiligen Bedürfnisse und Fähigkeiten des Unternehmens angepasster Entwicklungsprozess.

Um optimale Ergebnisse zu erreichen, wird die Digitalisierungsstrategie aus der allgemeinen Unternehmensstrategie abgeleitet und auf die einzelnen Funktionen heruntergebrochen.

Welche Schritte auf die digitale Agenda kommen und in welcher Reihenfolge sie angegangen werden, müssen Unternehmen individuell entscheiden. Zunächst ist zu klären, welche Leistungen eine Abteilung zum Gesamtergebnis des Unternehmens beiträgt und welche Mittel sie benötigt, um ihre Aufgaben möglichst effizient zu erfüllen.

Auf diese Weise gelingt es, die ersten Schritte der digitalen Transformation erfolgreich zu gehen.

Typische Herausforderungen der Digitalisierung

  • Hohe IT-Komplexität und Tool-Landschaft
  • Mangelnde Transparenz über laufende Projekte
  • Ungewissheit über die Prioritäten mit den größten Auswirkungen
  • Skepsis innerhalb der Organisation gegenüber Digitalisierung und Wandel

Wir helfen unseren Kunden, den aktuellen Reifegrad systematisch zu bewerten und die Bereiche mit hoher Priorität und dem höchsten ROI zu identifizieren. Wir unterstützen dabei die richtigen Prioritäten zu setzen und den Umsetzungsfahrplan abzustimmen. Gemeinsam mit den Fachbereichen verankern wir die Lösungen im Unternehmen.

Digitale Pilotprojekte im Einkauf

Gerade der Einkauf ist prädestiniert für die Digitalisierung, da hier einerseits viele Routineaufgaben anfallen, andererseits ein hoher Bedarf an Ausgabentransparenz und Reaktionsfähigkeit besteht. Außerdem werden Digitalisierungsprojekte im Einkauf schnell ergebniswirksam, so dass sich Erfolge konkret beziffern lassen. So bietet es sich an, im Einkauf mit Pilotprojekten zur Digitalisierung zu starten.

Die große Herausforderung ist indes, den richtigen Ansatzpunkt für eine erfolgreiche Digitalisierung zu finden: Inzwischen gibt es für alle Handlungsfelder im Einkauf eine breite Auswahl an Software. Es gilt also

  • den eigenen Bedarf genau zu definieren
  • die bereits vorhandene digitale Infrastruktur zu analysieren, um Tools auszuwählen, die über Schnittstellen integriert werden können
  • Ansatzpunkte zu finden, wo Investitionskosten und erwarteter Ertrag in einem positiven Verhältnis zueinanderstehen

Individuellen Reifegrad berücksichtigen

Basis dieses Vorgehens ist das Bewusstsein um die so genannte „Digital Readiness“ des eigenen Unternehmens:

  • Wie bewertet das Top-Level-Management den Nutzen digitaler Lösungen?
  • Welche Kompetenzen im Umgang mit Tools sind bei den Mitarbeitern vorhanden?
  • Ist das allgemeine Mindset im Unternehmen eher auf Bewahren von Bewährtem ausgerichtet oder gibt es eine positive Einstellung zum Wandel?

Unsere Experten im digitalen Einkauf

Unsere digitalen Insights

Beim 4. Digital Innovation Panel von INVERTO diskutierten Digitalexperten aus verschiedenen Branchen die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Generative Künstliche Intelligenz (GenAI), Metaverse, Robotics und Cloud.

Kundenmagazin

Angesichts der steigenden Komplexität der Krisen ist heute nicht mehr die Frage, ob Unternehmen in digitales Risikomanagement investieren, sondern in welchem Umfang und mit welchen Tools.

Kundenmagazin

Peter Jeitschko, Experte für KI bei Microsoft spricht über Trends und die Zusammenarbeit zwischen Datenteams und Fachabteilungen.