What’s your story Marco?

Hallo, wer bist du und wie bist du zu INVERTO gekommen?

Mein Name ist Marco, ich bin 33 Jahre alt und wurde in Mantua geboren, einer kleinen Stadt in der Nähe des Gardasees. Nach dem Abitur in Klassischer Philologie habe ich mich für ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Università Cattolica in Mailand entschieden. Während meines Masterstudiums nahm ich an Austauschprogrammen an der University of Alberta (Kanada) und der LIBA University (Indien) teil. Nach meinem Bachelor- und Masterabschluss trat ich bei Accenture im Bereich Sourcing und Beschaffung als Business Analyst ein und entwickelte mich innerhalb des Unternehmens bis zum Manager. Während meiner 8-jährigen Tätigkeit bei Accenture habe ich an mehreren internationalen Projekten in der Lebensmittel-, Mode- und Einzelhandelsbranche mitgearbeitet und dabei die Rolle des Projektmanagers für die Umgestaltung des Beschaffungsmodells und des Leiters für Initiativen zur Ausgabenoptimierung eingenommen. Während meiner Studienzeit habe ich auch mit dem Tennis- und Skisport begonnen, den ich in meiner Freizeit regelmäßig ausübe. Im Jahr 2022 entschied ich mich, zu INVERTO zu wechseln, um meine Beschaffungsexpertise in einem strategischen Unternehmen zu erweitern und neue Motivation und Energie in einem Unternehmen mit einer außergewöhnlichen Unternehmenskultur zu tanken.

Was machst du bei INVERTO?

Ich bin Projektleiter im Office in Mailand. Bislang unterstütze ich einen Hersteller von Komponenten für die Luft- und Raumfahrtindustrie, der sich im Besitz einer Private Equity Gesellschaft befindet, bei der Durchführung einer Kostenoptimierungsanalyse. Das Tolle an allen Projekten bei INVERTO ist die Möglichkeit, in verschiedenen Branchen tätig zu sein und mit einem extrem motivierten, intelligenten und qualifizierten Team zusammenzuarbeiten.

Was war dein coolstes Geburtstagsgeschenk?

Eines der besten Geburtstagsgeschenke, die ich je bekommen habe, war eine Oldtimer-Tour mit einem weißen 1976er Triumph Spitfire Cabrio am Gardasee. Ich bin wirklich fasziniert von Oldtimern, und die Möglichkeit, auf den Hügeln zu fahren und dabei den herrlichen Blick auf den See zu genießen, war Energie pur.

Hast du einen Lieblingsplatz?

Eines der besten Geburtstagsgeschenke, die ich je bekommen habe, war eine Oldtimer-Tour mit einem weißen 1976er Triumph Spitfire Cabrio am Gardasee. Ich bin wirklich fasziniert von Oldtimern, und die Möglichkeit, auf den Hügeln zu fahren und dabei den herrlichen Blick auf den See zu genießen, war Energie pur.

Klar, deinen Traumjob hast du bei INVERTO gefunden – wenn es das Unternehmen nicht gäbe, wie sehe dein Traumjob aus?

Vor ein paar Jahren begann ich, mich für die Weinkultur zu begeistern. Mein Traumjob wäre daher Winzer.

Welches Konzert hast du zuletzt besucht?

Das letzte Konzert, das ich besucht habe, war im Sommer 2019 in Mailand. Der Sänger war „Gazzelle“, ein italienischer Indie-Pop-Musiker. Heiße Temperaturen, aber ein sehr aufregendes Konzert.