Supplier Days zur Konditionenoptimierung

Das Unternehmen ist einer der weltweit führenden Anbieter von bauchemischen Produkten und Lösungen. Sie bietet innovative und nachhaltige Produkte und Lösungen für die Bauindustrie über verschiedene Sektoren hinweg, wie z.B. Gebäude, Bauwerke, Tiefbau, Neubau sowie für die Renovierung.

Unsere Leistungen

Effizienzsteigerung im Einkauf

Im Rahmen des Verkaufs der Bauchemie-Sparte an einen Private Equity Investor hat die Gruppe ein Projekt initiiert, welches in den Folgejahren auch unter dem Dach des Unternehmens weitergeführt wurde.

Im Rahmen einer umfassenden Transformation sollten Prozesse in verschiedenen Unternehmensbereichen optimiert und dabei Kosten eingespart werden. Ein wichtiger Bereich war dabei die Professionalisierung des Einkaufs, für den die Projekt-Verantwortlichen ambitionierte Einsparziele definierten . Durch einen Mix aus Spend und Demand Management sollten diese erreicht werden.

Methoden im Einkauf

In der Vorbereitung des Carveouts haben wir die Einkaufsorganisation neu konzeptioniert und aufgebaut. Neben der Definition des Betriebsmodells und der Einkaufsprozesse, gehörte hierzu vor allem, neue Methoden und Einkaufshebel einzuführen, um einen möglichst leistungsfähigen Einkauf zu schaffen und die Potenziale auszuschöpfen.

So führten wir unter anderem Should Costing Analysen durch und revolutionierte die Art der Verhandlungen durch e-Auktionen und Supplier Days.

Supplier Days

Supplier Days sind besonders gut geeignet, um schnelle Einsparungen zu erzielen, da man hierüber maximalen Wettbewerb schaffen kann. Im Rahmen des Projektes haben wir insgesamt acht Supplier Days in drei Regionen durchgeführt, um die Konditionen in den Bereichen Rohstoffe, Packaging und Services zu optimieren. Zu den Verhandlungstagen haben wir ausgewählte Lieferant:innen eingeladen, mit denen die zuvor definierten Verhandlungsteams parallel sprachen. Neben dem Preis haben wir an diesen Tagen aber auch über Innovationen und Möglichkeiten zur Zusammenarbeit gesprochen, um nicht nur kurzfristige Ergebnisse zu erzielen, sondern langfristig die besten Partner zu finden.

Die folgenden drei Erfolgsfaktoren waren maßgeblich für den erfolgreichen Verlauf :

 

  • Klare Zielsetzung und detaillierte Vorbereitung: Gründliche Planung jedes Gesprächs und Test der Verhandlungsstrategien im Rahmen von „Dry Runs“
  • Unterstützung des Top-Managements: Persönliche Begrüßung der Lieferant:innen bei den Supplier Days
  • „Offene Karten“ gegenüber den Lieferant:innen: partnerschaftlicher Austausch in der Vorbereitung, während der Supplier Days und in der anschließenden Kommunikation

Demand Management & Should Costing

Gerade in starken Verkäufermärkten und um bei unvorhersehbaren Ereignissen schnell reagieren zu können ist es wichtig, sich einen Überblick darüber zu verschaffen, welche Posten essentiell sind und wo kurzfristige Anpassungen möglich sind. In crossfunktionaler Zusammenarbeit mit den jeweils betroffenen Abteilungen haben wir daher umfangreiche Demand Management Analysen durchgeführt und hierüber weitere Potenziale erschlossen. So wurden zum Beispiel Reinigungsleistungen über eine Abfrage der Bedarfe und den Vergleich mit Benchmarks über alle Standorte hinweg vereinheitlicht und die die Frequenz entsprechend angepasst.

Ergebnisse

  • Transformation der Einkaufsorganisation
  • Stärkung der Bedeutung des Einkaufs im Unternehmen
  • Etablierung professioneller Einkaufs-Methoden
  • Signifikante Einsparungen sowohl bei direkten als auch indirekten Bedarfen
  • Stärkung des Lieferantenmanagements durch offene Kommunikation

Unser Insights aus der Prozessindustrie

Kundenmagazin

Magazin 06: Spare Parts Management

Experteninterview - Spare Parts Management: Ein Frühjahrsputz, der sich lohnen kann

Fachbeiträge

Instandhaltung und Ersatzteile Management

Instandhaltung und Ersatzteilmanagement fordern in Unternehmen die Kompromissfähigkeit.