Prozessoptimierung im Einkauf & Supply Chain Management

Leistung steigern & Prozesskosten reduzieren

In vielen Unternehmen besteht großes Potenzial zur Steigerung der Leistungsfähigkeit und zur Senkung der Prozesskosten durch die Prozessoptimierung im Einkaufs– und Supply Chain Management. Effizienzsteigerungen, Kosteneinsparungen sowie Qualitätsverbesserungen ergeben sich dabei sowohl durch die Optimierung bestehender Prozesse als auch durch die Integration neuer Prozesse. Wir unterstützen unsere Kunden im Rahmen von Effizienzsteigerungsprogrammen, Restrukturierungen oder Post Merger Situationen.

 

Sprechen Sie uns an

 

Wie gehen wir bei der Prozessoptimierung vor?

Zunächst analysieren wir mit Ihnen die bestehende Prozesslandschaft. Dabei untersuchen wir Ihre Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette und prüfen diese auf Effizienz, Nutzen und Vollständigkeit. Von der Vertriebsplanung über strategische Beschaffungsprozesse bis hin zur Produktions- und Logistikplanung vergleichen wir Ihre Prozesse mit unseren Best-Practice Lösungen. Unterstützt werden wir dabei durch das INVERTO Benchmarktool e-map. Dieses strukturiert die Problemfelder und schafft Transparenz, um Schwachstellen nicht nur zu identifizieren, sondern auch gezielt zu beheben.

Nachdem bestehende Schwachstellen und Potenziale identifiziert wurden unterstützen und beraten wir Sie bei der Weiterentwicklung und Harmonisierung Ihrer Prozesslandschaft. Ziel ist eine systematische und logische Verzahnung von Haupt- und Teilprozessen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Berücksichtigung Ihrer individuellen Unternehmens- und Einkaufssituation. Daher nutzen wir unsere langjährige Erfahrung und Best-Practice-Lösungen immer nur als Startpunkt und erarbeiten auf dieser Basis individuelle Lösungen für Ihr Problem.

Im Rahmen der Umsetzung erstellen wir maßgeschneiderte Prozesshandbücher und Dokumentationen, wie beispielsweise Einkaufshandbücher. Diese beschreiben ausführlich optimierte Prozesse inklusive deren Schnittstellen und Wege. Auch enthalten unsere Handbücher klar definierte Rollen der Prozessbeteiligten, die wir nach Aufgaben und Autoritäten differenzieren. Neben Handbüchern ist die Dokumentation von Prozessabläufen auch mittels Prozessablaufdiagrammen oder Verfahrensanweisungen als Teil unserer Beratung umsetzbar.

In der Praxis beobachten wir häufig, dass Schnittstellen zu anderen Fachbereichen, Abteilungen und externen Partnern wie z.B. Lieferanten eine immer wichtigere Rolle spielen. Daher ist die Implementierung von neuen Prozessen zumeist komplex und zeitaufwändig bis neue Workflows einwandfrei und reibungslos funktionieren. Daher nutzen wir in der Beratung eine Vielzahl von Werkzeugen zur Prozess-Einübung. Neben einem „Training on the job“ mit einem spezialisierten INVERTO Coach im Tagesgeschäft, sind Prozesssimulationen ein gutes Werkzeug, um neue Verhaltensmuster im Team gemeinsam durchzuspielen. Wir beraten Sie gerne bei der Frage, welche Form der Implementierung in Ihrem Unternehmen am sinnvollsten ist und schneiden die Trainings auf Ihre individuellen Bedürfnisse zu.

Ergebnisse der ganzheitlichen Prozessoptimierung

  • Ganzheitlich erhöhte Leistungsfähigkeit
  • Nachhaltig reduzierte Prozesskosten
  • Erhöhung der Compliance
  • Gezielte Minimierung der Versorgungsrisiken

 

Unsere Experten zum Thema Prozessoptimierung

Thibault Pucken

Managing Director

contact@inverto.com Kontakt

Patrick Lepperhoff

Principal

patrick.lepperhoff@inverto.com Kontakt

Unsere Insights zum Thema Prozessoptimierung

Strategie und Organisation

Digitalisierung: Ist-Zustand & Zielbestimmung

Digitalisierung im Einkauf: Die richtigen Lösungen finden mit dem Digital Solution Navigator

Strategie und Organisation

Procurement Transformation: Was wirklich zählt!

Procurement Transformation: Wir zeigen Ihnen im aktuellen Magazin, was wirklich zählt.

Strategie und Organisation

CAPEX - So erreichen Sie Ihr Ziel

Das CAPEX Phänomen: Zielerreichung durch aktives Nutzen von Einkaufskompetenzen