Telefonnummer

+49 221 485 687 0

Suche

Sprache wählen

deDeutsch
Headergrafik

Styria Print Group – Einsparpotenziale heben

Styria Print Group reduziert die Kosten und sichert sich gegen unerwartete Preiserhöhungen ab.

Die Styria Print Group fungiert mit Ihren Standorten in Graz und St. Veit an der Glan unter anderem als interner Print-Dienstleister im Bereich Zeitungsdruck für die Styria Media Group. Neben dem Druck von Tageszeitungen werden sämtliche Magazinproduktionen der einzelnen Styria Marken, zu welchen die Magazine Diva, Wienerin, Miss oder das Sport Magazin gehören, über die Styria Print Group abgewickelt. Auch sämtliche Werbeformate der Tageszeitungen werden über das Druckmanagement der Styria Print Group abgewickelt.

Ausgangslage

Die Styria Print Group möchte Einsparpotenziale in den Bereichen Magazindruck und Werbedruck trotz rückläufiger Auflagenzahlen heben. In der Vergangenheit wurden dazu bereits mehrfach Kostenoptimierungsprogramme mit Lieferanten durchgeführt.

Die Umsetzung der Potenziale stellte sich jedoch aufgrund der großen Anzahl unterschiedlicher Produkte mit teilweise kurzen Produktionsfenstern, als schwierig heraus.

Zielsetzung

Die Zielsetzung war eine Kostenreduktion bei gleichbleibender Qualität der Druckprodukte. Im Projekt mit INVERTO sollten dazu neue Verträge bzw. Vertragskonditionen im Bereich Magazindruck verhandelt und neue Preisvereinbarungen bei Werbedrucksorten erzielt werden. Zur Absicherung gegen unerwartete Preiserhöhungen lag das Augenmerk bei den Verhandlungen auf dem Abschluss von Zweijahresverträgen.

Vorgehensweise Magazin

Zu Beginn wurden sämtliche Spezifikationen zur Erstellung von Ausschreibungsunterlagen aufbereitet. Die enge Abstimmung im Projektteam bei der Spezifikations­­erstellung war fundamental, damit aufwändige Änderungen im Nachgang vermieden werden konnten. Strategisch wurden die Ausschreibungen sehr breit angelegt, mit dem Fokus auf Dienstleister im Ausland. Herausfordernd war bei diesem Ansatz insbesondere die interkulturelle Kommunikation sowie die Tatsache, dass Einsparungen trotz eines bereits niedrigen Preisniveaus erzielt werden sollten.

Nach der Durchführung mehrerer Verhandlungsrunden mit aktuellen sowie potenziellen neuen Lieferanten wurden unterschiedliche Vergabeszenarien entwickelt und bewertet.

Vorgehensweise Sonderwerbeformen

Um auch im Bereich der Sonderwerbeformen Einsparungen zu erzielen, wurden Ausschreibungen mit Lieferanten aus dem Inland sowie umliegenden Ausland durchgeführt. Zudem wurden Benchmarks für die bestehenden Lieferanten hinzugezogen, um eine optimale Grundlage für die Nachverhandlung zu schaffen. Da die Herausforderung der Optimierung von Sonderwerbeformen insbesondere in dem häufig sehr kurzfristigen Bedarf sowie der limitierten Anzahl an Lieferanten im nahen Umkreis liegen, wurde zudem eine klare Bedarfssteuerung, mit Festlegung benötigter Vorlaufzeiten für die Produktion, durchgeführt.

 

Ergebnis

Die konkreten Projektergebnisse zeigen klare Vorteile für das Unternehmen auf…

  • Direkte EBIT wirksame Ergebnisse
  • Strategische und operative Abwicklung des gesamten Ausschreibungsprozesses
  • Verhandlungscoaching durch direkte Einbindung der am Beschaffungsprozess beteiligten Personen bei der Styria Print Group, sowie Rollenverteilung in den Verhandlungsgesprächen mit den langjährigen Dienstleistern

Projekte

Einkaufskosten senken bei Xing; Bild eines Serverraums

Optimierung von Hosting-Dienstleistungen bei dem Online-Kleinanzeigenportal Willhaben.at

Indirect Spebd Optimierung bei INVERTO Diskussion im Serverraum

Wie INVERTO Styria IT Solutions dabei unterstützt, die Beschaffung von IT Bedarfen zu professionalisieren.

Wie Tomorrow Focus durch die Kooperation von Einkauf und Marketing mehr Effizienz erreicht.



  • Köln
  • Kopenhagen
  • London
  • München
  • Shanghai
  • Stockholm
  • Wien

We deliver results.