Telefonnummer

+49 221 485 687 0

Suche

Sprache wählen

deDeutsch
Headergrafik

Krankenhauseinkauf – INVERTO Desk Research

Warum die Hälfte der deutschen Krankenhäuser rote Zahlen schreibt und welche Maßnahmen die finanzielle Situation verbessern.

Obwohl die strukturellen Zahlen wie Belegungstage, Verweildauer und Fallzahlen eigentlich ein gutes Bild zeichnen und eine Verbesserung der Lage erwarten lassen müssten, sind die Hälfte der deutschen Krankenhäuser finanziell im Minus.

Aufgrund dessen führten wir eine umfangreiche Kennzahlenanalyse zum Krankenhauseinkauf durch. Untersucht wurden dabei unter anderem die Kosten pro Krankenhausbett sowie der Lagerbestand der Kliniken im Vergleich zu Krankenhäusern in Großbritannien.

Sachkosten steigen stärker als Personalkosten

Der Vergleich zeigt: Die Kosten der deutschen Krankenhäuser sind in den Jahren von 2002 bis 2012 um insgesamt 41 Prozent gestiegen. 67 Prozent gehen davon aus, dass der Gewinn in den kommenden Jahren weiter sinken wird. Hauptgrund für die finanzielle Schieflage deutscher Kliniken liegt in den steigenden Sachkosten.

Um die Situation zu verbessern sind die Kliniken dazu gezwungen die Kosten zu senken. Welche Maßnahmen sind geeignet?

Laden Sie die vollständigen Ergebnisse des Desk Research zum Krankenhauseinkauf 2014 mit Handlungsempfehlung kostenlos herunter.


  • Köln
  • Kopenhagen
  • London
  • München
  • Shanghai
  • Stockholm
  • Wien

We deliver results.