Telefonnummer

+49 221 485 687 0

Suche

Sprache wählen

deDeutsch
Headergrafik

E-book zu Industrie 4.0

Industrie 4.0 – die Bedeutung für Einkauf & SCM: Wie groß ist die Lücke zwischen Wunsch und Wirklichkeit?

Unter anderem wurden in der Studie folgende Fragestellungen untersucht:

  • Wie verstehen Industrieunternehmen die Digitalisierung und wie treiben sie diese voran?
  • Was können Top-Manager tun, um Industrie 4.0.-Vorhaben zum Erfolg zu führen?
  • Wie groß ist der Unterschied in den Unternehmen in Bezug auf Vorgehensweise, Geschwindigkeit und Weitsicht?

 

Mehr zur Studie

Beim theoretischen Verständnis von Industrie 4.0 herrscht weitgehend Einigkeit: Fast alle Führungs- und Fachkräfte der Industrie betrachten das Thema als umfassende Veränderung, die alle Geschäftsbereiche des Unternehmens betrifft und Geschäftsmodelle grundlegend verändert.

Doch in der Praxis werden nur wenige Unternehmen diesem Verständnis tatsächlich gerecht. So investieren viele Unternehmen vor allem in fertigungsnahe Digitalisierungsvorhaben und stellen Geschäftsbereiche wie Entwicklung, Einkauf oder Vertrieb zunächst zurück. Auch in die unternehmensübergreifende Vernetzung mit Dritten investieren bisher nur wenige.

Diese Lücken zwischen „Wunsch und Wirklichkeit“ gefährden die Digitalisierung der Industrie, denn sie reduzieren diese auf rein unternehmensinterne, mit Effizienzgewinnen verknüpfte Gesichtspunkte. Und das ist für die Industrie 4.0 zu wenig.


 
 

 

Laden Sie jetzt das Whitepaper mit den Studienergebnissen kostenlos herunter:


  • Köln
  • Kopenhagen
  • London
  • München
  • Shanghai
  • Wien

We deliver results.