Telefonnummer

+49 221 485 687 0

Suche

Sprache wählen

deDeutsch
Headergrafik

Rohstoffmanagement in wirtschaftspolitisch unsicheren Zeiten

Neben den Rohstoffpreisen haben konjunkturelle Entwicklungen derzeit höchste Relevanz für Unternehmen – so das Ergebnis der diesjährigen Rohstoffstudie in Kooperation mit dem Handelsblatt.

Während im vergangenen Jahr der Mangel an Rohstoffen und Personal die Entscheider beunruhigten und das Rohstoffmanagement dominierten, bedrohen in diesem Jahr wirtschaftliche Unsicherheit und rückläufige Absatzmengen den Unternehmenserfolg. Wie Sie Ihr Rohstoffmanagement in wirtschaftspolitisch unsicheren Zeiten gestalten können, erfahren Sie in unserem Whitepaper.

Die Befragung von über 85 Geschäftsführern und Entscheidungsträgern aus dem Einkauf hat unter anderem ergeben:

– Aufgrund konjunktureller Unsicherheiten fürchten die Teilnehmer rückläufige Absatzmengen, mit erheblichem Einfluss auf das Geschäftsergebnis.

– Handelsbarrieren verstärken die Volatilität am Rohstoffmarkt: 76% der Unternehmen bewerten schwankende Rohstoffpreise zukünftig als größtes Handelsrisiko im Einkauf.

– Die Sorge vor einer reduzierten Rohstoff-Verfügbarkeit ist stark rückläufig. Lediglich 56% der Teilnehmer gehen davon aus, dass die Rohstoffpreise in den kommenden 18 Monaten steigen. Die größte Preissteigerung wird für Energieprodukte erwartet.

– Aufgrund der erwarteten besseren Verfügbarkeit der Rohstoffe sehen die Unternehmen keine Notwendigkeit zur aktiven Sicherung der Rohstoffversorgung. Zwei Drittel der Befragten sehen die Verantwortung für die strategische Rohstoffsicherung vielmehr bei der Politik.

 

Laden Sie jetzt das Whitepaper mit den vollständigen Studienergebnissen der INVERTO Rohstoffstudie 2019 und Handlungsempfehlungen herunter:

  • Allgemeine Einflussfaktoren und Rohstoffmanagement
  • Konjunkturelle und wirtschaftspolitische Einflüsse
  • Handlungsempfehlungen unserer Rohstoffmanagement-Experten


Bitte füllen Sie zum Erhalt der INVERTO Rohstoffstudie 2019 das Formular aus:

 


  • Köln
  • Kopenhagen
  • London
  • München
  • Shanghai
  • Stockholm
  • Wien

We deliver results.