Telefonnummer

+49 221 485 687 0

Suche

Sprache wählen

deDeutsch
Headergrafik

Kundenmagazin Ausgabe 4-2016 – Einkaufskooperationen: Gemeinsam Chancen nutzen

Titelthema: Einkaufskooperationen – Einkaufsgemeinschaften bieten viele Vorteile, doch die Suche nach dem richtigen Kooperationspartner ist eine Herausforderung

Bessere Konditionen auf Basis eines gemeinsamen Einkaufs von Bürobedarfen, Software Services und KEP-Dienstleistungen klingt verlockend. Doch in der Praxis kommt es in Einkaufsgemeinschaften immer wieder zu Problemen, insbesondere die persönlichen Beziehungen der Unternehmen untereinander spielen eine entscheidende Rolle.

Weitere Themen:

Einkauf in Zeiten von Industrie 4.0:
Ganzheitliche Betrachtung der Wertschöpfungskette

Strategisches Lieferantenmanagement in China:
Gleichbleibende Qualität sicherstellen

Optimale Kaufzeitpunkte bieten Sparpotenziale:
Ergebnisse der INVERTO Rohstoffstudie 2016

Vertikale Integration im Lebensmitteleinzelhandel:
Mit der eigenen Herstellung von Schlüsselprodukten auf Erfolgskurs

 

Editorial lesen

Zunächst eine Nachricht in eigener Sache. Für INVERTO beginnt ein neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte, denn ab Jahresbeginn werden wir unter dem Dach der Boston Consulting
Group agieren. Die Hintergründe erläutern wir auf der letzten Seite dieser Ausgabe.

Außerdem beschäftigen wir uns in der Titelstory mit der zentralen Frage, wie Unternehmen ihren Einkauf leistungsfähiger gestalten können. So lassen sich Bedarfe durch Einkaufskooperationen bündeln und effizienter beschaffen. Wir haben untersucht, welche Faktoren für eine erfolgreiche Umsetzung relevant sind. Gerade im Umfeld von Private Equity-Gesellschaften gibt es zahlreiche Beispiele die zeigen, wie solche Modelle erfolgreich umgesetzt werden können.

Auch die Digitalisierung der Supply Chain führt zu mehr Effizienz im Einkauf, Voraussetzung hierfür ist allerdings, die eigenen Prozesse entsprechend weiter zu entwickeln.

Ein Schlüsselthema bei der Professionalisierung des Einkaufs ist die Qualitätssicherung. Gerade in der Zusammenarbeit mit chinesischen Lieferanten fällt diese vielen Unternehmen schwer. Wir stellen Ansätze für das Lieferantenmanagement vor, durch die Qualitätsrisiken minimiert und nachhaltige Geschäftsbeziehungen gefestigt werden können.

 

Fordern Sie jetzt die vollständige Magazinausgabe als kostenloses E-Book an:


  • Köln
  • Kopenhagen
  • London
  • München
  • Shanghai
  • Stockholm
  • Wien

We deliver results.