Telefonnummer

+49 221 485 687 0

Suche

Sprache wählen

deDeutsch
Headergrafik

Kundenmagazin Ausgabe 2-2018 –
Digitalen Wandel gestalten: Die schöne neue Einkaufswelt

Wir zeigen Ihnen, wie die digitalen Neuerungen vier zentrale Arbeitsfelder verändern und welche Weichen Sie jetzt stellen sollten.

Der Fachkräftemangel entwickelt sich zu einer Wachstumsbremse der deutschen Wirtschaft. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Unternehmen verstärkt auf die Möglichkeiten von Digitalisierung und Automatisierung setzen, um weiter wachsen zu können.

Laut der jüngsten Studie „Schöne neue Arbeitswelt 4.0“ der Boston Consulting Group könnten bis 2025 rund 40 Prozent der aktuell von Menschen ausgeübten Tätigkeiten von Maschinen übernommen werden. Gleichzeitig müssen die bestehenden Qualifikationen, Rollen und Funktionen gezielt weiterentwickelt und mit dem Anforderungsprofil einer digitalisierten Arbeitswelt in Einklang gebracht werden. Dies gilt insbesondere für Servicefunktionen wie den Einkauf. Doch wie sehen die Änderungen in der Arbeitswelt 4.0 für den Einkauf und das Supply Chain Management konkret aus? Welche Kompetenzen werden zukünftig erfolgsentscheidend sein?

 

Weitere Themen in der Ausgabe:

  • Einkauf für die E-Mobility
    Neue Bedarfe, neue Lieferanten, andere Spielregeln
  • Healthcare Gesetzesnovelle
    Wie Krankenhäuser dem Sachkosten-Druck standhalten
  • Risikomanagement Studie
    Nachholbedarf im strategischen Risikomanagement

 

Editorial lesen

Die Rahmenbedingungen für Unternehmen ändern sich kontinuierlich. Viele Veränderungen sind marktseitig bedingt und bahnen sich über Jahre hinweg an. Herausfordernd wird es, wenn Regularien oder Technologien Produkte, gar ganze Industrien, von heute auf morgen hinterfragen und einen sofortigen Wandel erfordern.

In dieser Ausgabe möchten wir Ihnen anhand von drei konkreten Beispielen die Folgen dieses Wandels auf den Gestaltungsspielraum des Einkaufs veranschaulichen und zeigen, welche Chancen er mit sich bringt: Unsere Titelstory „Die schöne neue Einkaufswelt“ schildert, wie Sie die Potenziale der Digitalisierung für Ihren Einkauf nutzen. Was die E-Mobility für die Beschaffung in der Automobilbranche bedeutet, analysieren wir im Artikel „Neue Bedarfe, neue Lieferanten, andere Spielregeln“.

Ein Ausflug in den Gesundheitssektor zeigt, wie ein neues Gesetz den Sparzwang bei Sachkosten in Kliniken erhöht. Damit Veränderungen nicht zum Risiko werden, ist ein strategisches Risikomanagement notwendig. Wie es darum in vielen Unternehmen bestellt ist, haben wir in einer aktuellen Studie beleuchtet.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

 

Fordern Sie jetzt die vollständige Magazinausgabe als kostenloses E-Book an:


  • Köln
  • Kopenhagen
  • London
  • München
  • Shanghai
  • Stockholm
  • Wien

We deliver results.