Zukunftsfähigkeit & Performance

Die Transformation des Einkaufs ist für Unternehmen ein notwendiger Beitrag zur Existenzsicherung in unruhigen Zeiten. Ausgehend von Unternehmenszielen muss der Einkauf zukünftige Erfolgsfaktoren bestimmen und nachhaltige Veränderungen realisieren.

Kaum 15 Zentimeter groß, sind Schnäpper eher harmlose Vögel, die für viele Räuber leichte Beute wären. Doch die kleinen Tiere haben ein enges Kooperationssystem entwickelt, das sie auch vor deutlich größeren Feinden schützt: Taucht ein Raubtier auf, dann schreit der Schnäpper, der es als erstes sieht. Die anderen Vögel seines Schwarms umringen den Feind daraufhin eng, bis dieser sich irritiert zurückzieht.

Tatsächlich ist dieses Verhalten bei den Schnäppern ein Geben und Nehmen: Vögel reagieren eher auf den Hilferuf eines Artgenossen, der zuvor bereits für sie gekämpft hat.

Von diesem Verhalten können sich Unternehmen inspirieren lassen. Kooperation und eine agile Reaktion auf unerwartete Risiken sind essenziell, um auch in den kommenden Jahren eine widerstandsfähige Organisation zu stellen und resilient gegen äußere Einflüsse zu werden. Denn das Wirtschaftsklima kühlt sich derzeit rapide ab, unter anderem aufgrund der Zollstreitigkeiten zwischen den USA und China sowie der Unsicherheit des Brexits. Hinzu kommt die Digitalisierung, die nahezu alle Prozesse im Unternehmen beschleunigt.  Wer dabei nicht ähnlich effektive Mechanismen wie die Schnäpper entwickelt, droht, schnell abgehängt zu werden.

Gerade unter den aktuell schwierigen wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen ist der Einkauf entscheidend dafür, effizient und günstig produzieren zu können, Liefersicherheit zu gewährleisten und gemeinsam mit internen und externen Partnern Innovationen und neue Projekte zu realisieren. Um weiterhin konkurrenzfähig zu bleiben, sollte die Procurement Transformation aktiv vorangetrieben werden.

 

Procurement Purpose: Sinn & Zweck des Einkaufs definieren

Gerade unter den aktuell schwierigen wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen ist der Einkauf entscheidend dafür, effizient und günstig produzieren zu können, Liefersicherheit zu gewährleisten und gemeinsam mit internen und externen Partnern Innovationen und neue Projekte zu realisieren. Um weiterhin konkurrenzfähig zu bleiben, sollte die Procurement Transformation aktiv vorangetrieben werden.

Oft fehlt jedoch eine definierte Grundlage für diese Transformation – Zweck und Ziele des Einkaufs sind unklar, die Rolle des Einkaufs als Werttreiber im Unternehmen ist nicht sichtbar und es fehlen konkrete Anwendungsfälle als Grundlage gezielter Investitionen. Auch die Tatsache, dass nur wenige Mitarbeiter schon die notwendigen IT-Kenntnisse für eine erfolgreiche Anpassung besitzen, steht einem Wandel im Weg.

Welche Rahmenbedingungen bestimmen den Erfolg im kommenden Jahrzehnt?

n einer aktuellen Studie hat BCG die wichtigsten Erfolgstreiber für das nächste Jahrzehnt identifiziert. Unternehmen müssen sich an ein neues Umfeld anpassen, um in den 2020er Jahren erfolgreich zu sein: Diese neue Wettbewerbslogik wirkt sich auch auf die zukünftige Rolle des Einkaufs aus. Welche Treiber die Organisation im Rahmen der Einkaufstransformation schaffen sollte lesen Sie im ausführlichen Magazinartikel.

Weitere Inhalt des Magazinartikels „Zukunftsfähigkeit und Performance durch Procurement Transformation“:

  • Rahmenbedingungen, die den Erfolg im kommenden Jahrzehnt bestimmen
  • Aspekte, die eine erfolgreiche Einkaufsorganisation ausmachen
  • Die schrittweise Entwicklung zur „Best-in-Class“ Organisation
  • 4 Bereiche, die betrachtet werden müssen, damit die Transformation des Einkaufs erfolgreich verläuft
  • Experten-Interviews mit Unternehmenscoach Dominic Hand zum Thema Change Management, mit Ingo Brauckmann, CEO Logistics bei thyssenkrupp Steel Europe, über Transformation und Management
  • Fallbeispiel: Niels Walberg, Leiter Zentral-Einkauf, über Transformation bei K+S, dem führendem Produzenten und Anbieter von Mineralien

Weitere Themen in der Magazinausgabe:

  • Digitalisierung
    Schritt für Schritt zum digitalen Einkauf mit dem Digital Solutions Navigator
  • Private Equity
    Maximale Wertsteigerung erreichen
  • Unternehmensnews
    Erfolgreicher Start für INVERTO in Schweden – André Thuvesson, Managing Director, im Interview

Vorschau der digitalen Magazinausgabe:

Fordern Sie jetzt die vollständige Magazinausgabe kostenlos in digitaler Form an:


Über die Autoren:

Thibault Lecat:

Seit über einem Jahr ist Thibault Lecat Geschäftsführer von INVERTO in London. Er ist Experte für die Transformation und Digitalisierung des Einkaufs. Sein Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung und dem Einsatz zukunftssicherer Geschäftsmodelle, die sich an schnell verändernde Geschäftsumgebungen anpassen können.

Stefan Benett:

Stefan ist Geschäftsführer im Münchener Büro von INVERTO. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung im Bereich Einkauf und Operational Excellence. Als Experte für Einkaufstransformation entwickelt er zukunftsorientierte Einkaufsstrategien für produzierende Unternehmen.

Stefan Benett

Managing Director

contact@inverto.com Kontakt

Thibault Lecat

System Leader LAB&F & Managing Director

contact@inverto.com Kontakt