Telefonnummer

+49 221 485 687 0

Suche

Sprache wählen

deDeutsch
Headergrafik

04.09.18 – Aus der Märchenwelt in die Wirklichkeit

Um nachhaltige Erfolge und Gewinne zu erzielen, müssen Start-Ups ihre Prozesse optimieren

Köln, 04.09.2018„Einhörner“ werden Start-Ups genannt, die mehr als eine Milliarde Dollar wert sind. Viele von ihnen schaffen es jedoch nie aus der Erwartungs- in die Gewinnzone, bleiben also Fabelwesen. Um nachhaltige Erfolge und Gewinne zu erzielen, müssen die jungen Unternehmen nach der ersten Phase starken Wachstums ihre Prozesse professionalisieren. Dabei unterstützt die internationale Unternehmensberatung INVERTO, die auf Einkauf und Supply Chain Management spezialisiert ist.

Gerade Start-Ups, in die große Hoffnungen gesetzt werden, laufen durch reichlich sprudelndes Venture Capital und eine stürmische Entwicklung Gefahr, die Kostenseite aus dem Blick zu verlieren. Zu sehr stehen Wachstum und die Etablierung auf dem Markt im Vordergrund, rote Zahlen werden in dieser Phase der Unternehmensentwicklung von den Investoren einkalkuliert. Doch es kommt der Zeitpunkt, an dem sich das Start-Up stabilisiert und das Wachstum abschwächt. Dann fordern Geldgeber den Eintritt in die Gewinnzone. Der Einkauf kann dazu einen wertvollen Ergebnisbeitrag liefern. Daher sollten junge Unternehmen ihrem Einkauf und Supply Chain Management stärkere Aufmerksamkeit widmen.

INVERTO hat diese Entwicklung bereits bei einigen Start-Ups begleitet – unter anderem bei dem Passauer Unternehmen mymuesli. 2007 von drei Studienfreunden gegründet, beschäftigt mymuesli heute gut 800 Mitarbeiter und bietet Bio-Müsli, das sich die Kunden nach eigenen Vorlieben zusammenstellen können. Ziel der Beratung war es, den Einkauf so zu strukturieren, dass jederzeit alle gewünschten Zutaten zur Verfügung stehen und das Unternehmen die hochwertigen Bio-Lebensmittel zum optimalen Preis beschaffen kann.

Durch langfristige Verträge und den Aufbau von Beziehungen zu neuen Lieferanten konnte INVERTO für mymuesli Einsparungen im zweistelligen Prozentbereich erzielen. Philipp Kraiss, Geschäftsführer von mymuesli: „Die Umstellung von bedarfsgetriebenen Beschaffungsprozessen auf systematische, strategische Ausschreibungsprozesse mit Abschluss von Jahresverträgen zu optimalen Preisen hat uns nicht nur erhebliche Einsparungen gebracht, sondern unseren Einkauf in hohen Maße professionalisiert.“

Auch der Berliner Lifestyle- und Erotikhändler Amorelie, der durch offensive Werbung schnell bei der jungen Zielgruppe erfolgreich war, ließ sich zur Optimierung seines Einkaufs von INVERTO beraten. „Während der Entwicklung vom Start-up zum professionellen Mittelständler bleiben teilweise systematische Prozesse durch das rasante Wachstum auf der Strecke. Gemeinsam mit INVERTO konnten wir Ausschreibungsprozesse etablieren, effizientere Einkaufsprozesse mit strukturierten Jahresvertrags-Verhandlungen gestalten, unseren qualifizierten Lieferantenpool erweitern und unser Einkaufsteam hinsichtlich Sourcing und Verhandlungen langfristig schulen“ sagt Lea-Sophie Cramer, Gründerin und Geschäftsführerin von Amorelie.

Die Erfolgsgeschichten von mymuesli und Amorelie zeigen: Einhörner müssen keine Fabelwesen bleiben, sondern können in der Wirklichkeit Fuß fassen. Damit das gelingt, sollten sich Start-Ups aber mit der Organisation ihrer Prozesse auseinandersetzen und gezielte Beratung suchen.

Melanie Burkard-Pispers
Leiterin Marketing & Kommunikation
Lichtstraße 43i
D-50825 Köln
Telefon +49 221-485 687-141
E-Mail: presse inverto.com
www.inverto.com

  • Köln
  • Kopenhagen
  • London
  • München
  • Shanghai
  • Stockholm
  • Wien

We deliver results.