Telefonnummer

+49 221 485 687 0

Suche

Sprache wählen

deDeutsch
Headergrafik

Erzähl doch mal Tarun!

Wer bist du und wie bist du zu INVERTO gekommen?

Ich bin in Indien geboren und aufgewachsen. Nach Abschluss meines Ingenieurstudiums in Informatik fing ich bei einem globalen IT-Dienstleister in Indien an. Vor 15 Jahren zog es mich dann als Teil eines Beratungsauftrags nach London, wo ich bei einem unserer Kunden unterstützend bei der Einführung eines Programms im Rahmen der digitalen Transformation tätig war. Dann führte eins zum anderen und seitdem lebe ich dauerhaft in London.

Um meinen Horizont zu erweitern, absolvierte ich vor 11 Jahren einen MBA im Vereinigten Königreich. Nach einem Jahr bei einem Strategieberatungsunternehmen wechselte ich dann zu einer Unternehmensberatungsfirma, die auf Beschaffung und Einkauf spezialisiert war. Dort begann also meine Laufbahn im Bereich Procurement.

Letztes Jahr entschied ich mich dann, zu INVERTO zu wechseln. Ich war einfach beeindruckt von den zahlreichen Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung, die INVERTO bietet. Außerdem konnte ich es kaum erwarten, für einen noch größeren Kundenstamm einen wertvollen Beitrag zu leisten.

Was machst du bei INVERTO?

Ich bin Senior Manager am Londoner Standort von INVERTO. Zu meinen Aufgabenbereichen zählen Client Delivery Services, Business Development und die allgemeine Kompetenzentwicklung unseres Unternehmens. Zu kürzlich durchgeführten Tätigkeiten im Rahmen der Client Deliveries gehören beispielsweise die COGS-Verbesserung bei einer globalen Marke für Luxusmode sowie die EBITDA-Optimierung bei einem Unternehmen im Postwesen. Ich bin außerdem für die Erweiterung unserer Lösungen im Bereich Advanced Analytics bei INVERTO verantwortlich.

 

Welches war dein coolstes Geburtstagsgeschenk und warum?

Als meine zweijährige Tochter eine ganz besondere Geburtstagskarte für ihren Papa gebastelt hat. Das süßeste Geschenk aller Zeiten!

Hast du eine schlechte Angewohnheit?

Nicht regelmäßig Sport zu treiben! Bis zum letzten Jahr hatte ich immer die „unzähligen Reisen als Unternehmensberater“ als Ausrede parat. Aber in den vergangenen 12 Monaten hat sich herausgestellt, dass es überhaupt nichts mit den Geschäftsreisen zu tun hat. Ich bin einfach nur faul!

Wer war dein Kindheitsheld und warum?

Ich war als Kind total leichtgläubig (ist wohl keine Ausnahme), deshalb waren alle Superhelden der 80er-Jahre echte Helden für mich, sowohl die männlichen als auch die weiblichen. Im Laufe meines Lebens haben dann aber die realen Heldinnen und Helden die fiktiven Charaktere ersetzt. Es gibt mehrere von ihnen und sie stammen aus unterschiedlichen Lebensbereichen. Was sie aber alle gemeinsam haben, ist ihr großer Einsatz, für das Richtige einzustehen – ganz egal, wie die Chancen stehen.

  • Köln
  • Kopenhagen
  • London
  • München
  • Shanghai
  • Stockholm
  • Wien

We deliver results.