Telefonnummer

+49 221 485 687 0

Suche

Sprache wählen

deDeutsch
Working Capital Optimierung; Beispiel eines Datenblatts

Die Liquidität verbessern mit professioneller Working Capital Optimierung

Wie Sie die Liquidität verbessern mit unseren erprobten Maßnahmenpaketen.

Mit unserem langjährigen Projektwissen sorgen wir für nachhaltige Liquiditätsverbesserung und für Vereinfachung Ihres Zahlungsverhaltens gegenüber Ihren Lieferanten und Kunden. Wir optimieren Ihr Working Capital und sorgen für eine langfristig spürbare Liquiditätsverbesserung.

 

Wie gehen wir bei Optimierung des Working Capitals vor?

Transparenzerreichung durch eine IST-Analyse

Zu Beginn evaluieren wir das aktuelle Zahlungsverhalten und zeigen Ihnen vorhandenes Potenzial auf, mit dem die Liquiditätsverbesserung erreicht werden kann. Die Erarbeitung neuer Richtlinien definiert die Zielsetzung und Standardbedingungen sowie festgelegte Ausnahmeregelungen in Ihrem Unternehmen.

Entwicklung von Maßnahmen, um die Liquidität zu verbessern

Auf Basis von erprobten Standardvorgehensweisen führen wir anhand der Analyseergebnisse und neuer Richtlinien individuelle Maßnahmen je Lieferant, Kunde und Warengruppe durch. Dabei berücksichtigen wir alle vorhandenen Stellhebel zur Verbesserung der Liquidität.

Zudem stellen wir Ihnen unterstützende Unterlagen, wie Umsetzungsmodelle und Verhandlungshilfen für typische Reaktionen bereit.

Steuerung der Lieferanten

Wir steuern Ihre Lieferanten- und Kundengespräche, inklusive einer professionellen Verhandlungsvorbereitung und abschließenden Ergebnisverfolgung.

 

Bestandsoptimierung

Im Rahmen einer Vielzahl von Projekten haben wir mit unseren Kunden signifikante Potenziale durch die Bestandsoptimierung realisiert. Als umsetzungsorientierte Unternehmensberatung identifizieren wir auch für Sie Potenziale und senken Ihre Bestände langfristig und GuV-wirksam, ob in der Industrie oder im Handel.

Wir erreichen eine nachhaltige Bestandsreduktion und Liquiditätsverbesserung über einen 4-stufigen Ansatz:

IST Aufnahme

Zunächst erfolgt eine Analyse der Ist-Situation entlang der gesamten Supply Chain. Dabei clustern wir aktuelle Bestände nach Materialarten und schaffen Transparenz über die jeweiligen Sicherheitsbestände und definierten Lieferservicegrade. Darüber hinaus erfolgt die Spezifizierung der gegenwärtigen Organisationstrukturen und der dahinter liegenden Prozesse – insbesondere der Absatz- und Produktionsplanung sowie der jeweiligen Verantwortlichkeiten.

Schwachstellenanalyse

Basierend auf den gewonnenen Erkenntnissen der Ist-Analyse identifizieren wir mit Ihnen gemeinsam die Bestandstreiber und beantworten u.a. die folgenden Fragen:

  • Können bestandsrelevante Prozesse des Vertriebs, der Planung und der Produktion stärker miteinander verzahnt werden?
  • Ist die Planungsmethodik und damit die Güte der Planungszahlen ausbaufähig?
  • Sind die aktuellen Sicherheitsbestände und/oder Losgrößen stärker auf Kundenbedürfnisse auszurichten?
  • Sind unternehmensinterne Verantwortlichkeiten für Bestände klarer zu definieren?
  • Weisen die aktuellen Einkaufsprozesse und die damit verbundenen Wiederbeschaffungszeiten Optimierungspotenzial auf?

Soll-Konzept

Wir definieren mit Ihnen gemeinsam Strategien, die sich zur Bestandsoptimierung eignen und erarbeiten realistische Bestandssenkungspotenziale. Zudem definieren wir Anforderungen an ein warengruppenindividuelles Bestandsmanagement sowie Stellhebel entlang der gesamten Supply Chain, welche die kurzfristige und nachhaltige Umsetzung der identifizierten Potenziale sicherstellen.

Realisierung

Als umsetzungsorientierte Beratung entwickeln wir nicht nur die Road Map und den Maßnahmenplan für eine zielgerichtete Potenzialrealisierung, sondern übernehmen diese gerne vollständig für Sie.

 

Zu unseren Leistungen im Rahmen der Liquiditätsverbesserung gehört ebenso eine konsequente Nachverfolgung samt Reporting sowie ad-hoc Support und im Bedarfsfall ein Eskalationsmanagement.

 

Ergebnis der Working Capital Optimierung

  • Liquidität ist nachhaltig verbessert
  • Stärkung der Innenfinanzierung durch Freisetzung von gebundenem Kapital

 

Möchten Sie mehr über die Working Capital Optimierung erfahren und Ihre Liquidität verbessern? Frank Welge und Patrick Lepperhoff stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

 

 

  • Köln
  • Kopenhagen
  • London
  • München
  • Shanghai
  • Stockholm
  • Wien

We deliver results.