„Erzähl doch mal Thorsten!“

Very authentisch: Hier lernst Du ein paar unserer und Deiner, möglicherweise, zukünftigen Kollegen kennen.

Sie haben verschiedene Jobs, verschiedene Stories, kommen aus verschiedenen Ländern, haben verschiedene Ziele. Eines haben sie gemeinsam: den Spass daran, very INVERTO zu sein.

 

Wer bist du und wie bist du zu INVERTO gekommen?

 

Mein Name ist Thorsten Kräft, geboren in Düsseldorf, aufgewachsen in Monheim am Rhein und seit über 20 Jahren Wahl-Kölner – kurzum: ich bin ein echter Rheinländer. Nach meinem BWL-Studium an der Universität zu Köln und meinem CEMS Master mit Auslandsstationen in Indien, Norwegen und Polen habe ich meine berufliche Karriere bei accenture in der Beratung gestartet. Meine Passion für den Einkauf habe ich wenig später zunächst bei Henkel später bei E-Plus / Telefónica entdeckt, bevor sich der Kreis bei INVERTO geschlossen hat: erst Beratung, dann Einkauf, jetzt Einkaufsberatung.

Auf INVERTO wurde ich übrigens über einen alten Kommilitonen und langjährigen Henkel-Weggefährten aufmerksam. Zwischenzeitlich war er als Professor an einer Fachhochschule tätig und hat INVERTO als Senior Expert in diversen Beratungsprojekten unterstützt. Über ihn wurde der Kontakt zwischen INVERTO und mir hergestellt und letztlich haben mich die Persönlichkeiten, die ich während meiner Gespräche kennenlernen durfte, derart überzeugt, dass ich mich für einen Wechsel zu INVERTO entschieden habe.

Thorsten Kräft
Associate Director

 

Was machst du bei INVERTO?

Als Principal bei INVERTO betreue ich hauptsächlich Kunden aus der Industrie und Chemie-Branche bei der Umsetzung von Kostensenkungsprogrammen, Prozessoptimierung und der Organisationsentwicklung. Als Mitglied des INVERTO Training Centers (ITC) entwickele ich darüber hinaus kundenspezifische Einkaufs- und Verhandlungstrainings. Zudem liegt mir das Thema Recruiting und Mitarbeiter-Entwicklung sehr am Herzen, daher bringe ich mich abseits meiner Kundenprojekte auch in diesen Bereich gerne ein.

 

Was war dein coolstes Geburtstagsgeschenk?

Mein coolstes Geburtstagsgeschenk wiederholt sich alle Jahre wieder, nämlich immer dann, wenn Karneval und mein Geburtstag zusammenfallen.

 

Hast du einen Lieblingsplatz?

Bangkok finde ich immer wieder spannend. Im Kontrast dazu bin ich seit meinem letzten Sommerurlaub von der französischen Kanalküste ebenfalls begeistert.

 

Welches Konzert hast du zuletzt besucht?

Die Toten Hosen – „Laune der Natour“, Saisonfinale in Düsseldorf.

 

Weitere News aus unseren sozialen Medien