Interview: Die ersten 100 Tage bei INVERTO.

Beschreibe uns bitte Deine ersten 100 Tage spontan in 3 Worten.

  • Spannend
  • Abwechslungsreich
  • Herausfordernd

Gab es einen Lieblingsmoment in den ersten 100 Tagen ?

Das war natürlich die Annual Conference! Die Möglichkeit die Kolleg:innen in Urlaubsatmosphäre besser kennenzulernen, ist wirklich einzigartig.

Wie liefen deine ersten 3 Tage ab ?

Meine ersten drei Tage bei INVERTO waren wirklich sehr angenehm. Bereits vor offiziellem Startdatum habe ich mein Diensthandy sowie -laptop erhalten, sodass ich direkt loslegen konnte. Darüber hinaus war das Onboarding sehr gut organsiert und man hatte trotz der vielen neuen Informationen die Möglichkeit, die anderen neu Startenden kennenzulernen.

Wie war die gesamte Startphase ?

Sehr motivierend, da man von Anfang an mit anpacken darf und so in kürzester Zeit viele neue Erfahrungen sammeln kann.

Was hast Du Dir bei uns anders vorgestellt ?

Ich war überrascht, wie hilfsbereit alle Kolleg:innen bei INVERTO sind. Das ist besonders am Anfang sehr hilfreich, da man dadurch auch schnell neue Kontakte knüpfen kann.

Welche Erwartungen haben sich bestätigt ?

Dass INVERTO der richtige Arbeitgeber für mich ist!

Deine erste INVERTO Party in 3 Worten ?

Lang, Laut und Lustig.

Was hast Du bereits bei INVERTO gelernt ?

Unglaublich viele unterschiedliche Dinge! Vom ersten Tag an ist die Lernkurve in den verschiedensten Bereichen sehr steil.

 

Bitte ergänzen: INVERTO ist für Dich very einzigartig!