Telefonnummer

+49 221 485 687 0

Suche

Sprache wählen

deDeutsch
Headergrafik

Interview mit Jonas: Die ersten 100 Tage bei INVERTO

Beschreibe uns bitte Deine ersten 100 Tage spontan in 3 Worten.

Vielfältig. International. Zusammenhalt.

Gab es einen Lieblingsmoment in den ersten 100 Tagen?

Einen einzelnen Moment kann ich nicht in den Vordergrund stellen. Viele Erinnerungen und Momente haben das Bild der ersten 100 Tage bei INVERTO in meinem Kopf geprägt. Mein abwechslungsreicher Arbeitsinhalt, das erste Aufeinandertreffen mit den Kollegen, die gemeinsamen Mittagspausen, Firmenevents und die kurzen Gespräche an der Kaffeemaschine gehören definitiv dazu.

Wie liefen deine ersten 3 Tage ab?

Für die ersten Tage wurde vorab eine Agenda verschickt. Auf diese Weise konnte ich mich gedanklich darauf einstellen, was mich in etwa erwarten würde. Am ersten Tag haben wir uns mit allen neuen Kolleginnen und Kollegen um 9:00 Uhr am Empfang versammelt und es blieb genug Zeit sich in einer lockeren Atmosphäre kennenzulernen. Im weiteren Verlauf haben sich alle Abteilungen vorgestellt. Ansprechpartner, Funktionen und Arbeitsabläufe wurden damit klar. Mir wurde schnell bewusst, dass hier Hand in Hand gearbeitet wird. Die Zusammenarbeit unter den einzelnen Bereichen war deutlich herauszuhören. Gerade dieser Aspekt hat mir besonders gut gefallen. Am dritten Tag stand direkt eine ganztägige Excel-Schulung an. Dort konnten die Vorkenntnisse aus dem Studium aufgefrischt und in die Praxis überführt werden.

Wie war die gesamte Startphase?

Professionell, informativ und humorvoll. Ich erinnere mich sehr gerne an die ersten Tage zurück. Der strukturierte Ablauf und die Vorstellung der unterschiedlichen Bereiche haben mir gut gefallen. Es gab viele neue Informationen, aber ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, damit überfordert zu werden. Rückblickend erinnere ich mich ebenso daran, dass die Stimmung gleich zu beginn sehr kollegial und angenehm war. Das hat sich bis heute nicht geändert.

Was hast Du Dir bei uns anders vorgestellt?

Ich hätte nicht erwartet, dass die Strukturen so flach sind. Gerade in meiner Position stelle ich fest, dass auf allen Ebenen ausgesprochen freundlich und respektvoll kommuniziert wird. Das stärkt den Zusammenhalt, das Gemeinschaftsgefühl und die Arbeitsatmosphäre enorm.

Welche Erwartungen haben sich bestätigt?

Die Prozesse und Arbeitsabläufe sind effizient gestaltet, werden regelmäßig auf den Prüfstand gestellt und ggf. verbessert. Zu keiner Zeit habe ich das Gefühl, dass etwas nur gemacht wird, weil es vielleicht schon immer so gemacht wird. Ideen und Vorschläge stoßen auf offene Ohren und werden diskutiert. Das motiviert mich nach wie vor.

Deine erste INVERTO Party in 3 Worten?

Immer. Wieder. Gerne.

Was hast Du bereits bei INVERTO gelernt?

Zuhören, mitdenken, hinterfragen und loslegen. Effizientes Arbeiten wird großgeschrieben und daraus ziehe ich einen großen Mehrwert. Nicht nur im Büro, auch im Privatleben profitiere ich bereits jetzt von dieser wichtigen Erkenntnis.

Bitte ergänzen: INVERTO ist für Dich very authentisch!

  • Köln
  • Kopenhagen
  • London
  • München
  • Shanghai
  • Stockholm
  • Wien

We deliver results.