Telefonnummer

+49 221 485 687 0

Suche

Sprache wählen

deDeutsch
Finanzdienstleister diskutieren über Einkaufs und SCM Beratung

Beratung für Private Equity Unternehmen

Wertsteigerung durch Beratung im Einkauf und Supply Chain Management. Wir fördern Ihr Wachstum und senken die Kosten mit unserer langjährigen Erfahrung in der Private Equity Beratung.

Private Equity Investoren wissen seit Langem, dass Financial Engineering alleine nicht mehr ausreicht, um den Wert ihrer Beteiligungsunternehmen deutlich zu steigern. Wachstum und Kostensenkung, vor allem im Einkauf, sind die wirksamen Hebel zur Wertsteigerung im Portfolio.

Wertsteigerungsansätze im Einkauf

+ EBIT-Steigerung durch umfangreiche Einkaufskostensenkungsprogramme
+ Verbesserung der Performance durch ganzheitliche Einkaufstransformation
+ Professionalisierung durch Weiterentwicklung des Einkaufsteams
+ Freisetzung liquider Mittel durch Working Capital Optimierung
+ Erhöhung der Qualität und Versorgungssicherheit durch strategische Lieferantenpartnerschaften


Je nach Branche kann schon eine Kosteneinsparung von 1% starke EBIT Steigerungen bewirken.

Die Umsetzung der Wertsteigerungs-Programme ist zeit- und ressourcen-intensiv und oftmals nicht mit den vorhandenen internen Kapazitäten zu realisieren. Wir unterstützen seit vielen Jahren sowohl global agierende angelsächsische, als auch mittelständische, auf die DACH-Region konzentrierte, Investoren. Dabei beraten wir unsere Private Equity Kunden im gesamten Investmentprozess, von der Due Diligence, über die Phase der operativen Wertsteigerung, bis hin zur Vorbereitung des Exits.

 

 

Unsere Leistungen im Überblick

Wir identifizieren und bewerten Einsparpotenziale im Einkauf und der Supply Chain. Unsere Projekte enden jedoch nicht mit der Erarbeitung eines Konzepts. Wir unterstützen die Einkaufsorganisation bis die tatsächliche Umsetzung der Maßnahmen abgeschlossen ist und die Potenziale gehoben sind. Der Erfolg wird durch umfassende aktuelle Benchmark-Datenbanken, fundiertes Methodenwissen und mehr als 19 Jahren Erfahrung in der Beratung gesichert.

Operational Due Diligence

Im Rahmen der Operational Due Diligence bewerten wir Synergien und Einsparpotenziale, die bei einer potenziellen Übernahme eines Investment Targets realisiert werden können. Durch unsere langjährige Erfahrung bei der Bewertung von Einkaufspotenzialen können wir innerhalb kürzester Zeit aussagekräftige und realistische Ergebnisse präsentieren.

Unsere Bewertung der möglichen Einsparpotenziale basiert auf vier Stufen

1. Sichtung des Datenraums und Aufbau einer Warengruppenstruktur auf Basis von bestehenden Kreditorenumsätzen

2. Analyse der Einkaufs-Performance mit unserem bewährten INVERTO Performance Benchmarking Tool e-map inklusive eines Peer Group-Vergleichs

3. Bewertung von Einkaufshebeln und Benchmarking mit der INVERTO Datenbank (>4.500 Initiativen und >45.000 Lieferanten)

4. Erarbeitung eines detaillierten Umsetzungsplans inklusive Hochlauf-Prognose für Run-rate und EBIT-Savings

 

Portfolio Company Optimierung (Standalone)

Ein Optimierungsprojekt gliedert sich in zwei Phasen: Die Potenzialanalyse und im Anschluss das Umsetzungsprogramm. Die Erfahrung zeigt, dass sich eine gründliche Vorbereitung durch die Potenzialanalyse bewährt. Denn nur so können erste wirksame Ergebnisse innerhalb kurzer Zeit erzielt werden.

Potenzialanalyse
+ Bewertung des Einsparpotenzials und Benchmark der Einkaufsorganisation

Umsetzung
+ Realisierung von kurzfristigen Maßnahmen mit umgehender Ergebniswirksamkeit
+ Entwicklung von Best-Practise Warengruppenstrategien
+ Verbesserung von Zahlungskonditionen und Reduktion von Beständen und Lagerfläche
+ Optimierung Aufbauorganisation und Ablauforganisation sowie FTE Sizing für den Einkauf

Cross Portfolio Optimierung (Portfolio Bundling)

Die Bedarfsbündelung über mehrere Portfoliounternehmen hinweg bietet in der Regel ein großes Einsparpotenzial. Sie bringt jedoch auch eine höhere Komplexität mit sich. Ein PE-erfahrenes Projektteam ist notwendig, um die damit verbundenen Herausforderungen zu meistern. Immer unter Berücksichtigung der Interessen der beteiligten Gesellschaften und Investoren.

Einkaufshebel
+ Austausch von Best-Practise und Benchmarks
+ Erhöhte Einkaufssynergien durch Standardisierung und Bündelung
+ Gesteigerte Verhandlungsmacht gegenüber Lieferanten
+ Zentrale Koordination von vergleichbaren Bedarfen

Herausforderungen
+ Berücksichtigung einer Vielzahl an Stakeholdern
+ Erhöhte Komplexität bei länderübergreifender Bündelung
+ Unterschiedlich ausgereifte Professionalität der Einkaufsorganisationen
+ Heterogene Systemlandschaft und Datentransparenz

Carve-out

Im Rahmen von Carve-Out Deals stehen Investoren und Einkaufsentscheider regelmäßig vor folgenden typischen Fragestellungen:

+ Wie kann in der initialen Phase nach der Abspaltung die ursprüngliche Effektivität und Effizienz der Einkaufsorganisation aufrechterhalten werden?
+ Was muss getan werden, um nach der Abspaltung zeitnah eine schlagfertige Einkaufseinheit aufzubauen?
+ Für welche Bedarfe und welchen Zeitraum werden TSA (Transition Service Agreements) benötigt?
+ Für welche Bedarfe müssen mit Lieferanten neue Verträge aufgesetzt und verhandelt werden?

Post-Merger-Integration (Fusion)

Die Fusion zweier Portfoliounternehmen sowie die Add-On Integration bieten enormes Optimierungspotenzial im Einkauf. Das Berater-Team ist vor dem Closing vertraulicher Partner beider Unternehmen und damit in der Lage, bereits wertvolle Analysen durchzuführen, ohne geltendes Wettbewerbsrecht zu verletzen.

Pre Closing
+ „Clean Team“ Analyse zur Bewertung vertraulicher Informationen (z.B. Lieferantenstruktur, Vertragskonditionen etc.) sowie Erstellung eines maßgeschneiderten Umsetzungsplans

Post Closing
+ Umgehender Start des Implementierungsprogramms und Realisierung der GuV-wirksamen Einsparungen auf Basis der im Vorfeld durchgeführten Analysen

 

Unsere Erfahrung

Seit über 19 Jahren arbeiten wir für führende Private Equity Investoren. Insgesamt haben wir in über 150 durchgeführten Optimierungsprogrammen den Wert der Beteiligungsportfolios unserer Private Equity Kunden um mehr als 1,2 Milliarden Euro gesteigert.

 

Das Ergebnis unserer Beratung für Private Equity Unternehmen:

  • Langfristige und messbare GuV-wirksame Einsparungen auf das gesamte Beschaffungsvolumen.
  • Die Bestimmung des Wertbeitrags der Einkaufsfunktion und Umsetzung einer State-of-the art Einkaufsorganisation.
  • Verbesserung des Compliance-Grades und nachhaltige Verankerung von Best-Practices im Einkauf.

 

Sie möchten das Working Capital optimieren und den Wert Ihrer Beteiligungsportfolios deutlich steigern?

Thibault Pucken (thibault.pucken@inverto.com) und Stefan Süßenguth (stefan.suessenguth@inverto.com) stehen Ihnen bei Fragen zu einer möglichen Beratung und Umsetzung in Ihren Beteiligungsportfolios gerne zur Verfügung.

Aktuelle Veröffentlichungen der Kategorie Private Equity

private equity value increase

Private Equity: Wie Finanzinvestoren den Wert ihrer Beteiligungsunternehmen steigern.

industrie 4.0 studie consulting

Aktuelle Studie: Wie Top-Manager Industrie 4.0-Vorhaben verstehen und zum Erfolg führen können.

Das sagen unsere Kunden über uns


Ole Anton Gulsvik, CEO, Seven Seas

„INVERTO hat unsere internationalen Prozesse detailliert analysiert und durch eine neue strategische Ausrichtung unseres Einkaufs einen erheblichen Effizienzgewinn erreicht.“

Patrick Juhl, Head of Procurement, Seven Seas

„Durch die von INVERTO implementierte zentrale Einkaufsorganisation und die Bündelung von Bedarfen konnten wir Einsparungen im zweistelligen Prozentbereich erreichen.“

Zwilling Logo Referenzen

Dr. Erich Schiffers, CEO Zwilling J.A. Henckels AG

„INVERTO hat unsere Einkaufsprozesse detailliert analysiert und einen neuen Ausschreibungsprozess implementiert. Die Effektivität dieses Prozesses wurde in der operativen Umsetzung des anschließenden Einkaufsprojektes erwiesen – die Einsparungen, die wir hierbei erreichen konnten, haben uns auf ganzer Linie überzeugt. “

hamburger austria

Harald Ganster, CEO, Hamburger Containerboard

„Unser Projekt mit INVERTO hat ein super Ergebnis geliefert. Neben den generierten Einsparungen die das ursprüngliche Projektziel noch übertroffen haben, wurde auch unsere Einkaufsorganisation professionalisiert und die Einkaufsmannschaft geschult. INVERTO ist dabei immer mit dem nötigen Pragmatismus und Augenmaß vorgegangen; und das bei allerhöchster Ergebnisqualität.“

styria logo referenz

Mag. Ralph Hausegger, Head of Procurement, Styria Media Group AG

„Durch die gezielte und strukturierte Optimierung einzelner Bedarfe ist es INVERTO gelungen für Styria nachhaltige Einsparungen im siebenstelligen Bereich zu erzielen. Durch die erheblichen Performancesteigerungen im IT-Bereich fühlen wir uns für die fortschreitende Digitalisierung sehr gut vorbereitet. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit und das Coaching für die Entwicklung der neuen Einkaufsorganisation.“

amorelie logo referenzen

Lea-Sophie Cramer, Founder & Managing Director, Amorelie

„Während der Entwicklung vom Start-up zum professionellen Mittelständler bleiben teilweise systematische Prozesse durch das rasante Wachstum auf der Strecke. Gemeinsam mit INVERTO konnten wir jetzt Ausschreibungsprozesse etablieren, effizientere Einkaufsprozesse mit strukturierten Jahresvertrags-Verhandlungen gestalten, unseren qualifizierten Lieferantenpool erweitern und unser Einkaufsteam hinsichtlich Sourcing und Verhandlungen langfristig schulen. Mit diesem Set-up können wir nicht nur die gesteigerte Nachfrage in der Zukunft sicher bedienen, sondern auch unsere Einkaufskonditionen nachhaltig verbessern. “

my muesli logo

Philipp Kraiss, Geschäftsführer, mymuesli

„Die Umstellung von bedarfsgetriebenen Beschaffungsprozessen auf systematische, strategische Ausschreibungsprozesse mit Abschluss von Jahresverträgen zu optimalen Preisen hat uns nicht nur erhebliche Einsparungen gebracht, sondern unseren Einkauf in hohen Maße professionalisiert. Mit neuen Prozessen, einem optimierten Lieferantenpool und tieferem Rohstoff Know-how fühlen wir uns dank INVERTO gewappnet, unser geplantes weiteres Wachstum sicherzustellen und die doch sehr speziellen Bedarfe professionell zu decken.“

Thomas H. Ahrens, CEO, COMPO EXPERT Group

„Mit hochqualifizierten Mitarbeitern und professionellem Methodenwissen hat INVERTO die in der Analysephase festgestellten Potenziale für unsere direkten und indirekten Bedarfssegmente im anschließenden Einkaufsprojekt letztlich sogar um rund 30 Prozent übertroffen. Der Erfolg dieses Einkaufsprojektes hat uns veranlasst die Zusammenarbeit mit INVERTO fortzusetzen.“

Frau Mag. Katharina Schneider, Inhaber und CEO, Mediashop

„Mediashop hat es zusammen mit INVERTO geschafft den Supply-Chain- und Einkaufsprozess über den gesamten Lebenszyklus unserer Produkte effizient und transparent aufzusetzen. Unsere Organisations- und Prozesslandschaft hat sich dadurch weiterentwickelt und professionalisiert. Parallel wurden gemeinsame Beschaffungsaktivitäten und Nachverhandlungen im Bereich der direkten und indirekten Kosten durchgeführt, wo sehr gute Einsparungsergebnisse realisiert wurden. Nach diesem erfolgreichen Projekt kann Mediashop auf attraktivere Einkaufskonditionen zurückgreifen und die weitere Expansion auf einen strukturierten Prozessablauf aufbauen.“

Robert Jung, CEO, Nordsee Holding GmbH

„Neben der Verbesserung der Einkaufspreise hat INVERTO es in einem sehr professionellen und effizienten Prozess geschafft, ein komplexes Thema transparent zu machen und nachhaltige Standards zu etablieren. “

Wolfgang Ehrk, COO, Oerlikon Leybold Vacuum GmbH

„INVERTO hat uns geholfen den Einkauf bei Oerlikon Leybold deutlich zu professionalisieren. Mit einer verbesserten Organisation und durch das Projekt geschulten und motivierten Mitarbeitern können wir uns optimal den Anforderungen an einen modernen Einkauf stellen.“

Christoffer Nyqvist, Head of Category Management Indirects, Lufthansa Group

„Wir haben unsere Einkaufsziele deutlich übertroffen. Die auf nachhaltige Strukturveränderung ausgelegte Einkaufsberatung von INVERTO hat hierzu einen entscheidenden Beitrag geleistet.“

belden logo referenz

Christof Blumenröther, Leiter Strategischer Einkauf, Belden EMEA

„INVERTO hilft mir, in unserer komplexen, dezentralen Organisation Potenziale nicht nur aufzuzeigen sondern auch erfolgreich umzusetzen.“

Demag Logo Referenz

Harald Joos, CEO DEMAG Cranes AG

„INVERTO hat durch Konzentration und Bündelung aller Einkaufsprozesse unsere Einkaufskosten deutlich reduziert, die Lieferantenperformance verbessert und den Unternehmenswert nachhaltig gesteigert.“

DR. Norbert Schiedeck, Geschäftsführer, Vaillant Group

„INVERTO setzt bei Vaillant durch die Bank ausgezeichnete Berater ein; Ihr Team arbeitet sehr strukturiert und sachorientiert und hat es verstanden, unsere Organisation in kurzer Zeit von unserem Projekt zu überzeugen. Ich gratuliere Ihnen zu diesem Team.“

Yves Müller, Vorstand Finanzen Tchibo GmbH

„Die überzeugenden Argumente für INVERTO waren: Die methodische Vorgehensweise, die hochqualifizierten Mitarbeiter und das faire Geschäftsmodell.“

Christoph Schuh, Vorstand

„Mit Unterstützung von INVERTO konnten wir für unsere Tochterfirmen HolidayCheck und ElitePartner im Mediaeinkauf Performancesteigerungen im siebenstelligen Bereich erzielen und gleichzeitig qualitative Verbesserungen wie eine genauere Zielgruppenansprache erreichen. In einem mehrstufigen Prozess wurde eine zu unseren Anforderungen passende Media Agentur ausgewählt.“

lloyd germany logo referenz

Thomas Wahle, CFO, LLOYD Shoes

„Mit Hilfe der Branchenerfahrung der Berater und professionellen Tools konnte INVERTO in unserem Einkauf Potenziale aufzeigen, mit denen wir so nicht gerechnet hätten. Die Zusammenarbeit hat uns dafür sensibilisiert, dem Einkauf in unserem Unternehmen eine noch höhere Bedeutung beizumessen.“

Dr. Frank Hiller, Mitglied des Vorstands, LEONI AG

„INVERTO hat maßgeblich zur Transformation des Einkaufs bei LEONI beigetragen. Das Team hat die Positionierung des Einkaufs in der Organisation gestärkt, seine Effektivität erhöht und gleichzeitig Kostensenkungen über Plan realisiert.“

Christian Harm, Leiter Konzerneinkauf

„INVERTO hat sich für KION als starker Partner in der Umsetzung der Einkaufspotentiale erwiesen!“

Jens-Peter Schütz, ehemaliger Geschäftsführer STADA GmbH

„Die Professionalität von INVERTO, die sehr gute elektronische Plattform e-contor und das Know-How der Berater haben dazu geführt, dass alle Erwartungen an das Projekt voll erfüllt wurden.“


  • Köln
  • Kopenhagen
  • London
  • München
  • Shanghai
  • Stockholm
  • Wien

We deliver results.