What’s your story Caroline?

Hallo, wer bist du und wie bist du zu INVERTO gekommen?

Hi,ich heiße Caroline und bin Schwedin. Geboren bin ich im Süden unseres schönen Landes. Dort habe ich auch studiert, genauer gesagt in Lund, das meiner Meinung nach die beste Studentenstadt ist! Ich habe Wirtschaftsingenieurwesen mit einem Master in Supply Chain Management absolviert. Während meines Studiums war ich in einem studentischen Verein aktiv und habe Partys und Abendessen organisiert. Außerdem war ich Sängerin in unserer Studentenband, der I-Band! Nach meinem Studium habe ich mich auf meine Karriere als Beraterin konzentriert. INVERTO ist dann auch direkt meine zweite Unternehmensberatung gewesen, weil ich in den Bereich Supply Chain Management und Einkauf wechseln wollte, um mein Wissen aus dem Studium zu vertiefen.

Was machst du bei INVERTO?

Ich arbeite als Consultant und hatte während meiner Zeit bei INVERTO die Gelegenheit, in verschiedenen Branchen zu arbeiten, darunter die Mode-, Bauwesen- und Lebensmittelindustrie. Mein derzeitiges Projekt ist im Gesundheitswesen und befasst sich mit den indirekten Kosten. In mehreren Projekten war ich nun für die Daten, Erstellung von Dashboards und Visualisierung von Zahlen verantwortlich, um Einblicke zu gewinnen und Transparenz zu schaffen.

 

Caroline, Consultant aus Stockholm

Und jetzt erzähl doch mal…

Was war dein coolstes Geburtstagsgeschenk?

Eines meiner liebsten Dinge, die ich bekommen habe, war eine kleine elektrische Fusselentferner-Maschine, die die Kleidung wie neu aussehen lässt. Es kostet etwa 14€ und ich kann es jedem empfehlen – es ist jeden Cent wert.

Welches Geheimnis würdest du hier gerne einmal lüften?

Du und dein eigener Verstand sind es, die dich davon abhalten, deine Träume zu verwirklichen!

Hast du einen Lieblingsplatz (Stadt, Ort, Land, …)?

Es ist ein bisschen kitschig, aber einer meiner Lieblingsorte ist das Fitnessstudio. Ich bin immer begeistert, wenn ich ein cooles sehe, aber mein meistbesuchtes Fitnessstudio gefällt mir am besten und ich verbringe dort viel zu viel Zeit!

Welches Konzert hast du zuletzt besucht?

Konzert, wer erinnert sich noch an dieses Konzept? Ich schätze, die, die ich für mich selbst zu Hause veranstalte, kommen dem am nächsten!

Hast du ein besonderes Ritual bei der Arbeit?

Handcreme ist das Beste, ich habe sie immer am Schreibtisch stehen.