Telefonnummer

+49 221 485 687 0

Suche

Sprache wählen

deDeutsch
Headergrafik

Lisa Strobel, Project Manager am Standort Köln, erzählt Euch welche Kompetenzen und Eigenschaften ein Berater aus ihrer Sicht mitbringen sollte

Wie bist Du zu INVERTO gekommen?

Während meines Masterstudiums in International Business and Economics wählte ich Supply Chain Management als Vertiefungsfach und arbeitete zudem als Werkstudentin in einer Unternehmensberatung, in der ich erste Einblicke in den Berateralltag erhielt. Für mich war am Ende des Masterstudiums klar, dass ich Beraterin werden möchte. INVERTO‘s Spezialisierung auf Einkauf und Supply Chain Management deckten sich dabei ideal mit dem Fokus meines Studiums und somit auch mit meinem fachlichen Interesse. Ein weiterer für mich wichtiger, wenn auch weicher Faktor, war der Standort Köln.

Welche Eigenschaften und Kompetenzen sollte man als Berater bei INVERTO aus Deiner Sicht mitbringen?

Aus meiner Sicht sind eine strukturierte Arbeitsweise, Flexibilität und soziale Kompetenz wichtig. Der Aufgabenbereich eines Beraters umfasst oft viele unterschiedliche Themen, sodass man bei der Durchführung der vielfältigen Aufgaben stets den Überblick behalten muss. Daher ist eine gute Organisation der eigenen Teilprojekte entscheidend. Flexibilität bezieht sich nicht nur auf die inhaltliche Abwechslung, sondern auch auf die Reisetätigkeit, die der Berateralltag mit sich bringt, sowie die sich stets ändernden Projektsituationen. Außerdem denke ich, dass soziale Kompetenz von wesentlicher Bedeutung ist, da man immer im Projektteam arbeitet und in ständiger Kommunikation mit dem Kunden steht.

Was machst Du derzeit in Deinem Projekt?

Wir betreuen den einkaufsseitigen Zusammenschluss von mehreren Klinikgruppen in einen Klinikverbund, welcher durch die Übernahme einer weiteren Gruppe vor einigen Monaten noch weitergewachsen ist. Dabei bin ich für ganz unterschiedliche Warengruppen verantwortlich und betreue den Ausschreibungsprozess bis hin zur Implementierung.

Was war bisher Deine größte Herausforderung bei INVERTO?

Zu Beginn war meine größte Herausforderung, mich in meiner Beraterrolle einzufinden. Gerade als Absolvent benötigt man Selbstbewusstsein, um gegenüber Kunden, die jungen Beratern teilweise skeptisch gegenüberstehen, die notwendige Kompetenz auszustrahlen und gute Vorschläge überzeugend einzubringen. Ein Vorteil bei INVERTO als Spezialberatung ist, dass man schnell Expertise im Einkauf und SCM aufbaut und so bereits nach kurzer Zeit der beratenden Rolle gerecht werden kann.

 

Sie wollen einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag mit spannenden Projekten?

Dann bewerben Sie sich jetzt bei INVERTO. Zu den Stellenangeboten.

  • Köln
  • Kopenhagen
  • London
  • München
  • Shanghai
  • Stockholm
  • Wien

We deliver results.